Mehr Sicherheit für Erzieher

Salzwedel: Corona-Schnelltests sind da

Corona-Schnelltests
+
In Salzwedel sind die Corona-Schnelltests für Erzieher und Kräfte, die unmittelbar mit Kindern arbeiten, gestern angekommen.
  • Ulrike Meineke
    vonUlrike Meineke
    schließen

Die vom Land angekündigten Corona-Schnelltests sind gestern in Salzwedel angekommen. Der Landkreis wird die 312 Päckchen jetzt an die Träger der Kindertageseinrichtungen, Kinder- und Jugendhilfe sowie an die offene Kinder- und Jugendarbeit verteilen.

Salzwedel – Gedacht sind die Schnelltests für Erzieher und andere Fachkräfte, die unmittelbar mit Kindern arbeiten. Im März sollen sich diese Kräfte alle zwei Wochen testen lassen können.

Zunächst gehen die Päckchenen an die jeweiligen Städte und Gemeinden, wo sie von den Träger-Einrichtungen abgeholt werden können. Auch in der Kreisverwaltung in Salzwedel sind die Tests direkt abholbar.

Hintergrund ist, dass der eingeschränkte Regelbetrieb in den Kitas am 1. März wieder starten soll. „Regelmäßige Testungen sollen diese Öffnungen flankieren“, erklärt Landrat Michael Ziche.

Er appelliert ferner an Pflegekräfte der stationären und ambulanten Dienste, sich impfen zu lassen. Für Pflege- und medizinisches Personal wurden jetzt dauerhaft Sondertermine in den Impfzentren Salzwedel und Gardelegen eingerichtet, die über 116 117 oder www.impfterminservice.de buchbar sind. Hintergrund für Ziches neuerlichen Appell ist die sehr unterschiedliche Impfbereitschaft beim Pflegepersonal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare