Runter auf die Hälfte

Rückbauarbeiten im Salzwedeler Stadtgebiet Arendseer Straße laufen

+
Der Wohnblock Am Perver Berg 7-11 wird auf die halbe Höhe geköpft. Die Bauarbeiten laufen seit zwei Wochen.

Salzwedel. Presslufthämmer arbeiten sich durch den Beton, durch die Wohnungen ohne Fenster zieht der Wind. Die Rückbauarbeiten im Salzwedeler Wohngebiet Arendseer Straße gehen weiter.

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft lässt derzeit ihren Wohnblock Am Perver Berg 7-11 von sechs auf drei Etagen zurückbauen und dann modernisieren.

Die Wohnungen werden von einer Stendaler Firma abgerissen.

Zwei Wochen dauern die Arbeiten bereits an. Wer sich in den oberen Etagen umblickt, spürt noch einen Hauch von DDR-Nostalgie. Mauertapete und Qualitätspass zeugen von einer Zeit, in der die Wohnungen mit Fernwärme begehrt waren. Das war in den 80er-Jahren.

Überbleibsel vom Badezimmer des letzten Mieters.

Die Wohnungsbaugesellschaft plant zudem, mit dem Block Buchenallee 17-25 ähnlich zu verfahren. Die Hopfenstraße 8-12 ist noch teilweise bewohnt, könnte aber in Zukunft abgerissen werden.

Von Jens Heymann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare