1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Salzwedel

Resonanz auf Pauschalangebote ist auch in Salzwedel gesunken

Erstellt:

Von: Arno Zähringer

Kommentare

Turm
Neben dem Baumkuchen gilt auch der Rathausturm als ein touristisches Wahrzeichen der Hansestadt Salzwedel. © Zahn, Lydia

Der Flyer „Sehenswürdigkeiten – Spaziergänge“ der Reihe „Unterwegs in der Stadt“ im DIN-A-3-Format aus Recyclingpapier hat sich zu einem wahren Renner bei Urlaubern in der Hansestadt Salzwedel entwickelt.

Salzwedel – Nicht nur, weil er einen großformatigen Plan der Innenstadt Salzwedels enthält, sondern auch und gerade wegen ansprechender Informationen und Tipps. Zahlreiche Touristen nutzen das Angebot, das für diese Saison neu aufgelegt wird, berichtet Andreas Köhler, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt auf Anfrage der AZ. Insgesamt sind 33 Sehenswürdigkeiten und Ziele in dem Prospekt aufgeführt und macht damit Lust, den Nahbereich der Innenstadt zu erkunden.

Gut angenommen werden die „Salzwedeler Tagestipps“, die täglich aktualisiert und ausgedruckt mitgenommen werden können. Und das tun nicht nur Touristen, sondern auch Einheimische, denn „es gibt immer etwas in Salzwedel zu entdecken“, macht Köhler Werbung für das Informationsmaterial der Stadt. Damit unterstreichen die Touristiker auch, dass sie zurecht als zertifizierte Tourist-Info ausgezeichnet wurden.

Doch wie sieht es mit dem Tourismus überhaupt aus? Ganz pauschal könne festgestellt werden, dass der Individualtourismus in diesem Jahr im Vordergrund stehe. Die Reisebranche sei zwar stark bemüht, die Gruppenreisen und die allseits bekannten Pauschalangebote attraktiver zu gestalten, doch „die Resonanz darauf ist nach unserer Erfahrung und den Kollegen aus der Branche eingeschränkt“.

Das sei auch an den Gästezahlen zu bemerken. Im vergangenen Sommer, als Öffnungen wieder möglich wurden, war die Freude der Gäste darüber deutlich spürbar – und der Informationsbedarf sehr hoch. Doch in diesem Jahr sei das Interesse (Stand Anfang Mai) deutlich gedämpfter – auch wenn nicht jeder Tourist zwangsläufig die Tourist-Information aufsucht.

„Wir verzeichnen eine geringere Zahl an Gästen. Diese weisen jedoch als Individualtouristen oftmals einen höheren Beratungs- und Servicebedarf auf, als Kontakte mit Reiseunternehmen“, hat die Touristinformation festgestellt. Die Themen, die die Gäste vor allem interessierten, seien dabei neben Klassikern der Erkundung der Altstadt, Besichtigung der Baumkuchenmanufakturen, Routenempfehlungen und Insidertipps für Radler und Wanderer, die oft mehrere Tage in der Region unterwegs sind.

Die Tourist-Information hat gemeinsam mit zahlreichen Leistungsanbietern einen umfangreichen Reisekatalog für die vielfältigen Angebote und Leistungen der Gaststätten, Übernachtungsbetriebe, Museen, Kirchen und Sehenswürdigkeiten erarbeitet. Der Katalog „In und um Salzwedel-Information für Gäste und Gastgeber 2022-2024“ liege nun in gedruckter und digitaler Form vor. Er enthalte auf 64 Seiten alles Wichtige für einen attraktiven Aufenthalt und sei kostenlos zu bekommen, machen die Salzwedeler Touristiker deutlich.

Auch interessant

Kommentare