Gullydeckel klappern wieder

Pretzier: Anwohner der B 190 beschwert sich wiederholt über Ruhestörung

Im Sommer 2018 wurde die B 190 in Pretzier erneuert. Das Gullyproblem blieb laut Anwohner ungelöst.
+
Im Sommer 2018 wurde die B 190 in Pretzier erneuert. Das Gullyproblem blieb laut Anwohner ungelöst.
  • Jens Heymann
    VonJens Heymann
    schließen

Pretzier – Es war am Montagabend nicht das erste Mal, dass Frank Schweigel beim Pretzierer Ortschaftsrat vorstellig wurde, um auf die klappernden Gullydeckel vor seinem Haus an der Ritzlebener Straße (B 190) hinzuweisen.

Und es war auch nicht das erste Mal, dass die Räte ihren Unmut über die im vergangenen Jahr sanierte Bundesstraße ausdrückten.

Die Geräusche, die der über die Gullys hinwegrollende Straßenverkehr verursacht, hätten zuletzt stark zugenommen und seien mittlerweile wieder genauso stark wie vor dem Neubau, meinte Schweigel. Pretziers Vize-Ortsbürgermeister Frank Pieper erinnerte sich, beim Abnahmerundgang mit der Landesstraßenbaubehörde dieses Problem angesprochen zu haben. „Die wollten in der betroffenen Kurve eine besondere Dichtung einbauen“, sagte Pieper. Ortsbürgermeister Herbert Schulze ließ ins Protokoll schreiben: keine Nachbesserung erfolgt.

Ratsherr Andreas Warnow ergänzte: „Blöd, weil die Straße auch deswegen neu gemacht wurde.“ Mit den klappernden Deckeln könnten die Anwohner nicht alleine gelassen werden.

Die Sanierung der Pretzierer Ortsdurchfahrt im Sommer 2018 hatte schon keinen guten Start. Allein um die Sperrung der Straße gab es viel Verwirrung. Und mit dem Resultat zeigte sich der Rat nicht vollends zufrieden.

VON JENS HEYMANN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare