Ortsgruppe in Salzwedel gegründet / Kommunalpolitik im Blick / Ab Januar Bürgerstammtisch

Peter Siebenmorgen ist AfD-Chef

Landtagsabgeordneter Jan Wenzel Schmidt (v.l.) gratulierte dem neuen Salzwedeler AfD-Ortsgruppenchef Peter Siebenmorgen und dessen Vize Hanns-Michael Kochanowski.
+
Landtagsabgeordneter Jan Wenzel Schmidt (v.l.) gratulierte dem neuen Salzwedeler AfD-Ortsgruppenchef Peter Siebenmorgen und dessen Vize Hanns-Michael Kochanowski.

hob Salzwedel. Die Alternative für Deutschland (AfD) hat am Sonntag in ihrer Salzwedeler Kreisgeschäftsstelle eine Ortsgruppe in der Hansestadt gegründet. „Wir wollen in Salzwedel kommunalpolitisch aktiv werden“, sagte Hanns-Michael Kochanowski.

Er wurde zum Stellvertreter und Schriftführer gewählt. Vorsitzender ist Peter Siebenmorgen. Der neuen AfD-Ortsgruppe steht Jan Wenzel Schmidt zur Seite. Er ist Landtagsabgeordneter der Partei und arbeitet dort im Bildungs- und Sozialausschuss mit. Zudem ist Wenzel Landesvorsitzender der Jungen Alternative.

„Die Ortsgruppe möchte mit allen Institutionen, Organisationen, Vereinen und Parteien in unserer Stadt einen fairen und ehrlichen Umgang pflegen“, sagte der frischgebackene Vorsitzende Peter Siebenmorgen. Sein Vize wurde konkret: „Bis zu den Kommunalwahlen 2019 werden Ortsgruppenmitglieder der AfD Ausschusssitzungen der Stadt sowie Veranstaltungen des Altmarkkreises besuchen.“ Dabei hat Kochanowski folgendes auf der Agenda: „Interessiert werden die Marketingwege 2030 sowie weitere Projekte der Stadt verfolgt und kritisch nachgefragt werden.“

Erster Beschluss der neuen Ortsgruppe: Ab Januar 2018 soll an jedem ersten Freitag im Monat ab 18 Uhr in der Kreisgeschäftsstelle an der Neuperverstraße 61 ein Bürgerstammtisch abgehalten werden.

Kommentare