Riskantes Manöver im Kurvenbereich

Passatfahrer überholt trotz Gegenverkehr: Junge (10) erleidet Schock

+
Der Passatfahrer soll laut Zeugen auch schon vor dem Unfall riskant überholt haben.

pm/mih Salzwedel. Ein Kind unter Schock und jede Menge Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag gegen 15.35 Uhr.

Der Fahrer (23) eines VW Passat befuhr die B 248 von Salzwedel kommend in Richtung Hoyersburg. Hierbei hatte er es recht eilig und überholte laut Zeugenaussagen im Kurvenbereich bereits verkehrsgefährdend ein Fahrzeug. 

An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von je etwa 10.000 Euro.

Nachdem dieses Überholmanöver noch geglückt war, setzte er sofort erneut zum Überholen an. Auch dies noch im Kurvenbereich. Hierbei scherte er aus, trotz eines im Gegenverkehr befindlichen Volvo V 70. Dessen Fahrer (45) hatte keinerlei Möglichkeit, den Zusammenstoß zu verhindern. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von je etwa 10.000 Euro, diesen waren nicht mehr fahrbereit. In dem voll besetzten Volvo erlitt ein zehnjähriger Junge einen Schock und musste durch den Rettungsdienst versorgt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare