Leiß-Mühle: Handwerker wirbeln mit den Flocken um die Wette

Neues Spielparadies entsteht

männer
+
Peter Hoffmann (l.) und Michael Stegemann schrauben die Spielgeräte zusammen. Sie und ihre Kollegen verwandeln den heruntergekommenen Platz an der Leiß-Mühle in ein Spielparadies.
  • Holger Benecke
    VonHolger Benecke
    schließen

Morgens, wenn es noch dunkel ist, beleuchtet dieser Tage ein sogenannter Power-Moon den Spielplatz an der Leiß-Mühle. Nur schade, dass die Männer von Straßenbaumeister Jens Fricke den Leuchtballon wieder mitnehmen, wenn der Spielplatz fertig ist. Denn gegenwärtig ackert die Truppe dort, um Boden auszutauschen und neue Spielgeräte aufzubauen.

Ein Power-Moon beleuchtet die Baustelle im Dunkeln. Leider nehmen die Arbeiter den wieder mit.

Salzwedel - Eine Vier-Turm-Spielanlage, eine Doppelschaukel, ein Balancierbalken, Bänke und Mülleimer müssen dort aufgestellt werden. Außerdem ist eine Bepflanzung geplant. Die Stadt lässt sich das Vorhaben 105 450 Euro kosten.

Die Tiefbauer haben also jede Menge zu schrauben, montieren und auch zu baggern. Dabei hält sie weder Dunkelheit – sie haben ja ihren Power-Moon – noch Schnee ab. Vorgestern wirbelten die Männer mit den Schneeflocken um die Wette. Langsam nimmt das ziemlich heruntergekommene Areal an der Leiß-Mühle Gestalt an. Den späteren Nutzern, also den Kindern, wird mit der attraktiven Anlage einiges geboten, um ihrer Spiellust nachzukommen. Immerhin steht die Anlage in Salzwedels größtem Wohngebiet. Es entstehen dort neben einer Krabbelkombination für die Kleinsten zwei Spiel- und ein Sportbereich (Fuß- und Basketball), sodass an alle Altersklassen gedacht ist.

Die Stadt hat in diesem Jahr viel für die Kinderspielplätze getan. Krangener Weg, Erich-Kästner-Ring, die Anlage im Stadtpark, Brewitz und Stei-nitz – überall dort wurde neu gebaut, aufgearbeitet, ausgetauscht, saniert und ergänzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare