Sebastian Klopp soll übernehmen

Zaunkönige haben einen Nachfolger für Hermann Horenburg gefunden

Chor
+
Ein Bild, das es nicht mehr lange geben wird: Hermann Horenburg als Dirigent des Chorensembles Zaunkönige in der Mönchskirche in Salzwedel.
  • VonArno Zähringer
    schließen

Das Chorensemble Zaunkönige hat einen Nachfolger für seinen Leiter gefunden. Sebastian Klopp (47) wird den Taktstock übernehmen.

Salzwedel – Das Chorensemble Zaunkönige Salzwedel hat einen Nachfolger für seinen langjährigen musikalischen Leiter Hermann Horenburg (74) gefunden. Er hatte 1985 gemeinsam mit seiner Frau Anke die Zaunkönige als Schulchor gegründet. Sebastian Klopp (47) wird künftig das Sagen haben. Das bestätigte Vorsitzender Rainer Wellkisch auf Anfrage der Altmark-Zeitung.

Abschlusskonzert zum Abschied von Hermann Horenburg geplant

Zu welchem Zeitpunkt die Übergabe des Taktstocks erfolgen soll, steht allerdings noch nicht fest. Die Corona-Pandemie lasse momentan keine verlässliche Planung zu; deshalb könne Wellkisch keine verbindlichen Aussagen zum Termin des Konzerts machen. Sicher ist jedenfalls: Hermann Horenburg wird mit einer Aufführung verabschiedet werden.

Er selbst wünscht sich für seinen Abschied ein Konzert in der Mönchskirche (wir berichteten). Erst danach wird Sebastian Klopp, der als Musiklehrer am Jahn-Gymnasium in Salzwedel und als Leiter des Schulchors auf eine reiche Erfahrung bauen kann, übernehmen.

Rainer Wellkisch, der seit vier Jahren als Vorsitzender der Zaunkönige fungiert, ist froh, mit Sebastian Klopp einen Fachmann für die Formation gewonnen zu haben.

Ein Jahr Probezeit wurde vereinbart

Zwar sei sozusagen alles in trockenen Tüchern, trotzdem hätten die Zaunkönige und Sebastian Klopp eine einjährige Probezeit vereinbart. „Schließlich muss man sehen, ob die Chemie auch stimmt“, sagte Wellkisch. Dies sieht Klopp übrigens genauso – „eine faire Sache für beide Seiten“, ergänzt er. Er habe deshalb seine Bereitschaft signalisiert, den Chor zu übernehmen.

Aus Respekt gegenüber Hermann Horenburg, der noch bis zur „Wachablösung“ das über die Region hinaus bekannte Ensemble leiten wird, wollte Klopp keine Aussagen zu dem machen, wohin mit ihm die musikalische Reise der Zaunkönige führen wird. Er befinde sich sozusagen im „Stand-by-Modus“. Wenn die Zeit gekommen sei, dann werde er auch zu seinen Plänen und Vorhaben mit dem Chor Auskunft geben.

Sebastian Klopp übernimmt die Zaunkönige.

Sebastian Klopp engagiert sich übrigens auch in dem im Jahr 1992 gegründeten Ensemble Music Project Altmark West, kurz MPAW. Der Kerngedanke der Formation, musikalisch niemals stehen zu bleiben, sich weiter zu entwickeln und sich eben nicht festlegen zu lassen, dürfte Klopp aber wohl auch bei den Zaunkönigen umsetzen wollen.

Auch wenn sich der „Neue“ mit Blick auf seine künftige Tätigkeit noch bedeckt hält: Für die Freunde des Gesangs dürften interessante Zeiten anbrechen.

Mehr zum Thema

Kommentare