Neuer Einsatzleiter bei der Polizei

+
Ein Neuer und ein bekanntes Gesicht in neuem Job: Sven Meinecke (r.) ist der neue Leiter des Reviereinsatzdienstes im Altmarkkreis. Jens Körner wird als Kontaktbeamter primär auf den Straßen Salzwedels präsent sein.

mei Salzwedel. Das Polizeirevier im Altmarkkreis hat Zuwachs bekommen: Sven Meinecke tritt in die Fußstapfen von Roger Schubert. Er hat zum 1. Januar die Leitung des Reviereinsatzdienstes übernommen. Damit ist der 43-jährige Kriminaloberkommissar für die gesamte uniformierte Polizei des Kreises zuständig und Stellvertreter der Revierleiterin Sandra Schmidt.

Sven Meinecke hat sein Masterstudium an der Polizeihochschule im November als „Master of Arts“ abgeschlossen. In Haldensleben geboren, lebte Meinecke über 30 Jahre in Magdeburg. „Meine mütterlichen Wurzeln liegen in der Altmark“, sagte der neue Einsatzleiter gestern bei seiner offiziellen Vorstellung. Er lebt mit seiner Familie in Insel.

Revierleiterin Sandra Schmidt konnte gestern noch eine neue Personalie bekanntgeben: Bei Jens Körner handelt es sich zwar um kein neues Gesicht, aber um einen neuen Kontaktbeamten. Der 50-jährige Polizeihauptkommissar übernimmt den Job des pensionierten Dietmar Kilat, wird primär auf den Straßen der Hansestadt präsent sein. „Wir hätten uns keinen Besseren wünschen können, er kennt die Stadt wie seine Westentasche“, sagte Sandra Schmidt, die Körner als „Urgestein des Reviers“ bezeichnete. In der Tat: Der Salzwedeler ist mit kleinen Unterbrechungen seit 1985 im örtlichen Polizeidienst. Der „Polizist zum Anfassen“ wird auch die Sprechstunde immer dienstags von 15 bis 18 Uhr im Salzwedeler Bürgercenter übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare