Neue Runde, neues Glück

Der neue Salzwedeler Jugend-Stadtrat hat sich gestern konstituiert und wird ein Jahr lang arbeiten.

Salzwedel - Von Marco Heide. Christian Franke bleibt Vorsitzender des Salzwedeler Jugendstadtrates. Gestern trafen sich dich Jugendlichen zur konstituierenden Sitzung.

Der Salzwedeler Jugendstadtrat ist gestern in seine dritte Legislatur gestartet. Von den 43 Mitgliedern kamen 26 in den Ratssaal. Mädchen und Jungen vom Jahn-Gymnasium, der Comenius- und Lessing-Schule sowie von der Arbeiterwohlfahrt wollen sich in den kommenden zehn Monaten für die Belange der Salzwedeler Jugend einsetzen.

Doch bevor es richtig los ging, mussten Vorsitzender und Stellvertreter gewählt werden. Christian Franke meldete sich sofort und erklärte sich bereit, den Posten, den er bereits während der vergangenen Legislatur inne hatte, weiterhin zu bekleiden.

Allerdings stellten sich im Gegensatz zu 2009 zwei weitere Kandidaten auf. Franziska Brzezicha und Nils Gäbel wurden als Alternativen vorgeschlagen. Ein Teil der Räte war nämlich mit der Art und Weise, wie Franke das Gremium führte, unzufrieden. Der alte Vorsitzende konnte sein Amt nur ganz knapp behaupten. Franziska Brzezicha hatte mit zwölf Stimmen nur eine weniger als Franke – Nils Gäbel erhielt ein Handzeichen.

Mit dem Ergebnis waren nicht alle zufrieden. „Ich steig aus“, flüsterte ein Jugendlicher seinem Nachbarn zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare