Salzwedel: Wohnungsbaugesellschaft setzt auf ihr Erfolgsmodell

Neue Hausnummer an der Neutorstraße

Die künftige Neutorstraße 61 wächst hinter dem Aldi empor: Der Keller ist bereits fertig, die Bauleute ackern am Erdgeschoss.
+
Die künftige Neutorstraße 61 wächst hinter dem Aldi empor: Der Keller ist bereits fertig, die Bauleute ackern am Erdgeschoss.
  • Holger Benecke
    VonHolger Benecke
    schließen

Salzwedel. An der Neutorstraße entsteht ein neues Gebäude, dass künftig die Hausnummer 61 tragen wird. Hinter dem Aldi-Markt lässt die Wohnungsbaugesellschaft einen Viergeschosser errichten.

Das Haus wird baugleich dem vorangegangenen Neubau der Gesellschaft an der Pagenbergstraße 57 sein. Geschäftsführerin Gudrun Bubke nennt Details: In dem Viergeschosser mit Aufzug sind zwei Vier- und 14 Drei- bis Zwei-RaumWohnungen vorgesehen – alle barrierefrei, mit Balkon, Fußbodenheizung und bodengleiche Duschen. Wärmepumpen und Solaranlagen auf dem Dach komplettieren das moderne Gebäude.

Auch wenn die Baugenehmigung länger auf sich warten ließ, auf dem Bau flutscht es derzeit noch. Noch, denn der Winter steht vor der Tür. Eigentlich sollte der Rohbau schon geschafft sein. Doch nach dem verspäteten Baubeginn Ende September ging es dann Schlag auf Schlag. Zunächst stand eine Grundwasserabsenkung an. Inzwischen sind die Bauleute mit dem Keller fertig und wirbeln an der ersten Etage. Diese will Gudrun Bubke bis zum Wintereinbruch noch geschafft wissen. Denn dann kann auch die Grundwasserabsenkung abgebaut werden.

„Im Frühjahr geht es dann weiter“, blickt die Geschäftsführerin voraus. Und zwar schon bis auf das darauf folgende Frühjahr 2019. Dann nämlich soll die Neutorstraße 61 bezogen werden.

Von Holger Benecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare