Eishunger trotz Kälte

Neue Eisdiele in Pretzier: Der Verkauf boomt

Biagio Guzzo eröffnete seine Eisdiele in Pretzier.
+
Biagio Guzzo eröffnete seine Eisdiele in Pretzier.
  • vonLydia Zahn
    schließen

Die Eisdiele Guzzo eröffnete jüngst in Pretzier, nach knapp sechs Monaten Bauzeit. Zur Freude der Eishungrigen. Biagio Guzzo plant aber noch mehr für die Filialen in Salzwedel und Pretzier.

Pretzier - Die Sonne genießen während eine Kugel Eis verputzt wird. In Pretzier kein Problem, denn Biagio Guzzo hat dort am Donnerstag seine neue Eisdiele eröffnet. „Es lief super gut, trotz des Wetters. Vier bis fünf Stunden standen die Leute Schlange“, berichtet der Italiener.

Tobias Eisenberg und seine Freundin Maike Vorlop beim Eisessen am Sonntag an der Eisdiele Guzzo.

Der Eisladen an der Ritzle-bener Straße (B 190) in Pretzier lockte am Sonntag so einige Eishungrige an. „Es schmeckt gut, und durch die vielen verschiedenen Sorten ist für jeden was dabei“, ist sich Tobias Eisenberg sicher. „Wir wohnen in der Nähe und als wir mitbekommen haben, dass die Eisdiele hier aufmacht, mussten wir einfach kommen“, ergänzt seine Partnerin Maike Vorlop. Und: „Wir kennen sein Eis schon aus Brome und wussten daher, wie gut es schmeckt.“ Denn der Wahldeutsche ist in der Region nicht unbekannt. Guzzo hat bereits Filialen in Salzwedel, Klötze, Gardelegen und Brome.

Die Eisdiele Guzzo in Pretzier soll noch durch eine Terrasse und einen Wintergarten ergänzt werden. Außerdem sind ein Spielplatz, Parkplätze sowie Fahrradständer geplant.

Im September hatten die Umbauarbeiten der ehemaligen Braumann-Eisdiele begonnen. Nun hat Pretzier mit Guzzo wieder einen Eisfachmann vor Ort. Damit ist für den Italiener aber noch nicht Schluss. Der Platz neben der Eisdiele soll zur Terrasse inklusive Wintergarten werden. „Wie in Brome, die Leute können dann durch den Laden nach draußen gehen, ohne extra den Ein- und Ausgang nutzen zu müssen“, erklärt Biagio Guzzo im Gespräch. Weiter: „Hier ist viel Platz, da kann einiges gemacht werden.“ Weshalb noch ein umzäunter Spielplatz sowie Parkplätze und Fahrradständer folgen sollen.

Auch für die Salzwedeler Eis-Filiale plant er Großes. Auf der Grünfläche des Rathaustumplatzes soll eine Sitzmöglichkeit entstehen (wir berichteten). Der Gestattungsvertrag war jüngst vom Stadtrat genehmigt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare