Motorradclub Steinitz wirbt um künftige Meisterschaftsfahrer

Nachwuchs testet Gefühl auf zwei und vier Rädern

+
Nach einigen Trainingsrunden ging es behutsam zurück zum Start- und Zielpunkt. Kinder konnten am Wochenende das Gefühl erleben, mit Quads und Motorrädern im Gelände unterwegs zu sein.

Kemnitz. Trommeln gehört zum Geschäft, das ist auch beim Sport so. Der Motorradclub Steinitz im ADAC konnte mit einem Kindertag Interesse beim Nachwuchs wecken. Dafür wurden einst passende Motorräder und Quads angeschafft.

Denn die jungen Besucher konnten nicht nur zuschauen, sondern auch selbst Platz nehmen. Auf einer extra hergerichteten Fläche ließen sich die verschiedenen Gefährte gefahrlos testen. Dabei gab es von erfahrenen Vereinsmitgliedern Tipps wie „etwas mehr Gas“.

Der erste Vereinsvorsitzende Heiko Braasch und seine Mitstreiter wollen die Jugend behutsam an das Hobby heranführen. So kostet ein Motorrad schnell 3000 Euro, Schutzausrüstung kommt noch hinzu. „Wenn die Kinder dann feststellen, das ist nichts für mich, ist das ärgerlich“, unterstrich Heiko Braasch. Darum gibt es bei dem Verein die Möglichkeit zum Reinschnuppern. Diese erstreckt sich nicht nur auf dass alljährliche Kinderfest. Auch darüber hinaus kann Kontakt mit Ehrenamtlichen aufgenommen werden. Die Internetseite www.mcv-steinitz.de bietet viele Informationen. Diese bekamen Besucher am Sonnabend im direkten Gespräch mit den Organisatoren. Die Ehrenamtlichen hatten sich auch auf das Wetter eingestellt und den Trainingsplatz gewässert, um die Staubentwicklung zu reduzieren.

Die Rennstrecke, auf der Mitglieder trainieren, die bei verschiedenen Wettbewerben immer wieder Erfolge einfahren, blieb allerdings größtenteils verwaist. „Wir haben Ostwind“, erklärte der erste Vorsitzende. Und dies bedeutet für das Gelände ein Problem. Denn der Staub wäre beim Fahren direkt auf den Essenbereich gewirbelt worden. Dieses Risiko wollten die Ehrenamtlichen nicht eingehen. Die Strecke ist übrigens 1,5 Kilometer lang und beinhaltet 15 Sprünge. Durch die Breite von sechs bis 15 Metern lässt der Bereich auch mit Quads befahren. Interessierte können die Vereinsstrecke für Trainingszwecke mieten.

Von Christian Ziems

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare