+++ AZ-Blitz +++ AZ-Blitz +++ AZ-Blitz +++ AZ-Blitz +++ AZ-Blitz +++

Nach Überfall bei Salzwedel: Fluchtfahrzeug gefunden

+
Das ausgebrannte Fluchtfahrzeug wurde in einem Waldstück bei Liesten entdeckt.
  • VonDavid Schröder
    schließen

ds Salzwedel / Liesten. Bereits am Sonntagmittag wurde bei Liesten in einem Waldstück ein ausgebrannter Transporter gefunden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelt es sich um den VW-Bulli, den die Täter bei dem Überfall auf ein Geldtransport-Unternehmen in Klein Gerstedt nutzten.

Die Spurensicherung der Polizei hat vor Ort alle nötigen Ermittlungen eingeleitet und das Autowrack sichergestellt. 

Die Polizei hofft nun auf weitere Zeugenhinweise aus der Bevölkerung, die im Zusammenhang mit dem Fundort des möglichen Tatfahrzeuges stehen. Dabei stellt die Polizeidirektion folgende Frage: Wurden im Zeitraum von Freitagabend bis Sonntagmittag im Bereich Liesten, bzw. in den Ortschaften zwischen Klein Gerstedt und Liesten aufschlussreiche Beobachtungen gemacht? Wer Hinweise geben kann, hat die Möglichkeit sich unter Tel. 03901-8480 an die Polizei zu wenden. 

Die Sofort-Maßnahmen vor Ort in Klein Gerstedt, die Erstbefragungen der Zeugen und die Spurensicherung am Tatort und dem Fundort des Fahrzeuges sind bereits abgeschlossen, teilt die Polizeidirektion Nord mit. Weitere Einzelheiten gab die Polizei bisher nicht bekannt.

Überfall auf Geldtransportfirma bei Salzwedel

Überfall auf Geldtransportfirma bei Salzwedel

In einer ersten Version des Textes war von "Heute Mittag" die Rede. Der Transporter wurde allerdings schon am "Sonntagmittag" gefunden. Die Tatsache ist bereits korrigiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare