1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Salzwedel

Drei Tage Party im Park des Friedens

Erstellt:

Von: Lydia Zahn

Kommentare

Menschen
Das 1. Salzwedeler Vereinsfest wurde durch die Fanfarengarde eröffnet. © Zahn, Bernd

Nach dem Erfolg des 1. Salzwedeler Vereinsfests soll das zweite noch größer aufgezogen werden. Die ersten Details dazu stehen schon fest.

Salzwedel – Das 1. Salzwedeler Fest der Vereine – welches seine Premiere im September vergangenen Jahres im Burggarten feierte – war ein voller Erfolg. Mehr als 2500 Menschen besuchten über den Tag verteilt das Fest, bei dem sich rund 35 Vereine vorstellten.

„Der Burggarten war einfach viel zu klein und platzte aus allen Nähten“, erklärte Marco Heide, Initiator des Festes und Vereinschef der Kickerfreunde. Deswegen soll das Event dieses Jahr im Park des Friedens ausgerichtet werden. Aber nicht nur das ändert sich, wie Heide am Mittwoch verriet.

Neben den Vereinen, die zeigen können, was sie zu bieten haben und wie sich ihr Vereinsalltag gestaltet, soll auch die Musik im Vordergrund stehen. Fester Partner in diesem Jahr ist deshalb der Verein „Aktion Musik / Local Heroes“. Außerdem soll die Veranstaltung nicht mehr nur einen Tag dauern, sondern sich über drei Tage erstrecken. Anvisiert ist dafür das Wochenende vom 17. bis 19. Juni.

Los geht es am Freitag, 17. Juni, mit reichlich Musik. „Wir stellen das Programm. Spielen werden regionale und überregionale Bands“, erklärte Michael Schulze von „Aktion Musik“. Welche das sein werden, stehe aber noch nicht genau fest. „Wir sind in der groben Planung“, sagte Schulze. Deshalb können sich Bands noch unter band.local-heroes.de für einen Auftritt bewerben.

Zur Musikrichtung verrät Michael Schulze nur so viel: „Wir wollen, dass es tanzbar ist.“ Und Heide ergänzt: „Rock, Pop, coole Mugge auf jeden Fall.“ Der Verein „Aktion Musik / Local Heroes“ will außerdem Bands aus dem „Local Heroes“-Bundesfinale 2021 ansprechen.

Mann
Marco Heide verriet erste Details zum 2. Salzwedeler Vereinsfest. © Zahn, Lydia

Der Sonnabend, 18. Juni, soll ganz den Vereinen und Gruppen gewidmet sein. Bisher stehen schon 30 fest (siehe Infokasten). „Es sind aber noch einige Anfragen offen“, erklärt Heide. Da er es nicht schaffe, jeden Verein einzeln anzusprechen, können Interessierte per E-Mail an info@kickerfreunde-saw.de oder über Facebook und Instagram mit dem Verein Kontakt aufnehmen.

Den Sonntag, 19. Juni, plant Heide als Frühschoppen. Mit einem Programm der Tanzschule Müller beginnt der Tag gegen 10 Uhr. Zudem soll eine Coverband spielen. Wünschen würde sich Marco Heide auch einen Chorauftritt.

„Die Leute dürsten nach Spaß, den man gemeinsam erleben kann. Und den wollen wir ihnen geben“, betont der Kickerfreunde-Chef. Und: „Ich bin fest davon überzeugt, dass es dieses Jahr noch besser wird.“ Wie schon im vergangenen Jahr ist der Eintritt frei.

Auch interessant

Kommentare