Salzwedeler Region wird am ersten Adventswochenende von vorweihnachtlichem Glanz erfasst

Musik, Theater, Märkte und Basteln

Die Salzwedeler Konzerthalle Mönchskirche bietet am kommenden Sonntag, 3. Dezember, den passenden Rahmen für das Weihnachtsoratorium. Darüber hinaus gibt es an diesem Wochenende viele weitere festliche Veranstaltungen. Foto: AZ-Archiv
+
Die Salzwedeler Konzerthalle Mönchskirche bietet am kommenden Sonntag, 3. Dezember, den passenden Rahmen für das Weihnachtsoratorium. Darüber hinaus gibt es an diesem Wochenende viele weitere festliche Veranstaltungen.
  • VonChristian Ziems
    schließen

Salzwedel. Der tägliche Weihnachtsmarkt läuft, das kommende Wochenende (1. bis 3. Dezember) wird in der Einheitsgemeinde Salzwedel durch noch viel mehr adventliche Freude geprägt.

Die AZ gibt einen Überblick:

  • Der Freitagabend steht im Salzwedeler Kulturhaus ganz im Zeichen eines bekannten Märchens. Hänsel und Gretel wird ab 19.30 Uhr als Ballett aufgeführt.
  • Markttreiben herrscht am Sonnabend ab 10 bis 15 Uhr im Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD). Der bevorstehende erste Advent wird von 10 bis 15 Uhr mit Leben erfüllt.
  • Nachmittags beginnt das große Basteln. Mehrere Vereine organisieren eine gemeinsame Aktion. Selbst gemachte Weihnachtsschmuckstücke entstehen ab 14 Uhr im Gewölbekeller des Rathauses.
  • Tylsen steht am Sonntag ganz im Zeichen des Festes. Los geht es mit einem Gottesdienst um 10 Uhr. Ab 11 Uhr wird es im Alten Kuhstall bunt. Verschiedene Händler werden ihre Waren mit viel Flair präsentieren.
  • Das beliebte Weihnachtsbaumsetzen wird den Salzwedeler Ortsteil Cheine am Sonntag prägen. Die Feuerwehr kümmert sich um alle organisatorischen Details. Beginn ist um 15.30 Uhr am Gerätehaus. Dort werden neben verschiedenen Leckereien auch Adventsgestecke geboten. Die Ehrenamtlichen haben zudem den Weihnachtsmann eingeladen, der Kinder mit kleinen Geschenken erfreuen möchte.
  • Musikalisch wird es in Kemnitz. Erstmals kann in der Reithalle ein Weihnachtskonzert genossen werden. Ab 16 Uhr spielt die Feuerwehrkapelle Ellenberg, die die Veranstaltung maßgeblich prägen wird. Weitere Mitstreiter wollen das Konzert zu einem Erlebnis für alle Interessierten machen. So treten während der zwei Stunden die Steinitzer Rotkäppchenkehlchen auf. Sie haben unter anderem ein Weihnachtslied mit regionalem Bezug im Repertoire. Kuhfelder Grundschüler sind ebenfalls dabei.
  • Im Brietzer Autohaus Winterhoff stimmt der Chüttlitzer Frauenchor zum festlichen Konzert an. Beginn ist am Sonntag um 14 Uhr.
  • Das Weihnachtsoratorium wird ebenfalls an diesem Tag aufgeführt. Und zwar in der Mönchskirche. Die Kantorei Salzwedel präsentiert BWV 122 „Das neugeborene Kindlein“ von Johann Sebastian Bach. Gesine Adler (Leipzig / Sopran), Susanne Krumbiegel (Leipzig / Alt), Nico Eckert (Leipzig / Tenor) Thomaskantor Gotthold Schwarz (Leipzig / Bass) wirken genauso wie Mitglieder des Orchesters der Komischen Oper Berlin mit. Die Leitung hat Kirchenmusikdirektor Matthias Böhlert.

Von Christian Ziems

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare