1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Salzwedel

Ministerin will sich für ICE einsetzen

Erstellt:

Von: Kai Zuber

Kommentare

gruppe
Verkehrsministerin Lydia Hüskens (2.v.r.) fuhr in Salzwedel mit Landratskandidat Andreas Kluge (r.) im Rufbus. © Privat

Salzwedel - Das Verkehrsministerium von Sachsen-Anhalt wird von der FDP-Frau Lydia Hüskens (2.v.r.) geleitet. Freitag war die 57-Jährige in Salzwedel. Mit dabei auch CDU-Landratskandidat Andreas Kluge. Hüskens sprach sich für eine bessere ICE-Anbindung aus und will deshalb Kontakte mit der Deutschen Bahn knüpfen. In der Jeetze-Stadt fuhr die Ministerin mit dem Rufbus und besuchte ein digitales Startup-Unternehmen. „Ich werde mich dafür einsetzen, dass die Salzwedeler Pendler mit der Bahn besser in den Norden kommen“, betonte die gebürtige Rheinländerin.

Auch interessant

Kommentare