Seniorin stürzte auf ihrem Balkon / Peter Welz hörte Rufe seiner Nachbarin und alarmierte Polizei

„Es war meine Pflicht zu helfen“

Die Feuerwehr gelangte mit der Leiter auf den Balkon.
+
Die Feuerwehr gelangte mit der Leiter auf den Balkon.

Salzwedel. „Wie gut, dass ich Zuhause war und die Hilferufe gehört habe. “ Peter Welz wurde am Montag zum Retter seiner Nachbarin.

Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen waren am Nachmittag an der Ernst-Thälmann-Straße im Einsatz: Eine Seniorin war am Nachmittag auf ihrem Balkon gestürzt, verletzte sich und konnte nicht von alleine wieder aufstehen.

„Ich habe etwas Poltern gehört und mich gewundert, was das ist. Ich dachte, da machen irgendwelche Jugendliche vielleicht Lärm. Dann bin ich aber zum Fenster gegangen, habe genauer hingehört und die Hilfe-Schreie gehört“, schildert Peter Welz. Der 57-Jährige rannte daraufhin auf seinen Balkon und sah in der Etage schräg unter seiner Wohnung seine Nachbarin auf ihrem Balkon liegen. „Sonst hört man das eigentlich gar nicht, wenn auf dieser Seite draußen jemand ruft. Außer man sitzt selbst gerade auf dem Balkon“, erklärt Peter Welz.

„Meine Nachbarin hat mir zugerufen, ich solle ihre Tochter anrufen. Die habe ich aber nicht erreicht. Einen Pflegedienst, der einen Schlüssel für ihre Wohnung besitzt, habe ich ebenfalls nicht erreicht.“ Als Peter Welz sah, dass die Seniorin im Bauchbereich blutete, rief er die Polizei an. „Das ist als Bürger natürlich meine Pflicht zu helfen“, weiß der ehemalige Feuerwehrmann.

Die Polizei war schnell vor Ort, ebenso wie der Krankenwagen und Notarzt. Die Rettungskräfte gelangten jedoch nicht in die Wohnung der Seniorin, weil die Wohnungstür verschlossen war. Die Polizisten alarmierten schließlich die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und der Drehleiter anrückte. Die Drehleiter wurde nicht gebraucht. Ein Feuerwehrmann stieg mit der Leiter auf den Balkon des zweiten Stockwerkes und öffnete von Innen die Tür für die Sanitäter, die die gestürzte Seniorin ärztlich versorgten.

Von Birte Grote

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare