Rippenfraktur, Prellungen und Platzwunden

Mehrere junge Männer schlagen 31-Jährigen in Salzwedel zusammen

pm/mih Salzwedel. Eine Zeugin meldete der Polizei, dass auf dem Bürgersteig der Neuperverstraße fünf bis sieben junge Männer im Alter zwischen 17 und 25 Jahren, südländischer Phänotyp, am Mittwochabend gegen 22.15 Uhr einen Mann zusammengeschlagen haben.

Die Männer hätten sich bereits wieder zerstreut. Der Hauptakteur war nach ihrer Beschreibung sehr muskulös, trug ein Muskelshirt und hatte Boxhandschuhe (Fingerhandschuhe, MMA) übergezogen.

Alle hatten auffällig gestylte Haare. Die betreffende Gruppe soll sich bereits gegen 20 Uhr am Rathausturmplatz aufgehalten haben. Bei der Attacke traten nach Zeugenangaben mehrere Personen auf den Geschädigten ein. Nachdem die Täter abgelassen hatten und sich entfernten, rappelte sich der Geschädigte auf und schleppte sich ein Stück in Richtung eines Geschäftes. Plötzlich kamen die Angreifer zurück und schlugen erneut auf ihn ein.

Sie sind nach Zeugenangaben in Richtung Schrangen/Lohteich davongelaufen. Der 31-jährige Geschädigte aus Salzwedel erlitt eine Rippenfraktur, mehrere Prellungen und Platzwunden. Es besteht der Verdacht eines Schädelhirntraumas. Ein Rettungswagen wurde gerufen, er verbrachte ihn ins Altmarkklinikum Salzwedel.

Bei der Nahbereichsfahndung konnten keine Tatverdächtigen festgestellt werde. Der Geschädigte kennt die Angreifer nicht. Die Polizei sucht Zeugen, welche zur Identität und der Herkunft möglicher Täter Hinweise geben können. Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier Salzwedel unter Tel. (03901) 848-0 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare