Arbeitsstellen steigen von 461 auf 475

Mehr Mitarbeiter im Landratsamt

+
Das Landratsamt wurde in der Vergangenheit repariert, immer mehr Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Darüber hinaus hat der Kreis weitere Verwaltungsgebäude an der Salzwedeler Karl-Marx-Straße.

Altmarkkreis. Die Verwaltung des Altmarkkreises wird personell gestärkt. Dies sorgte für Kritik (AZ berichtete). Landrat Michael Ziche ging beim Kreistag auf Details ein, warum es statt 461 künftig 475 Stellen geben wird. Ein Grund ist der Zweckverband Breitband Altmark.

Dort werden Fachleute benötigt. Der Landkreis stellt diese ein und ordnet sie für einige Zeit in den Verband ab. Hintergrund: Die Speziallisten sollen im Dienste der Verwaltung bleiben, wenn die Arbeit für das schnelle Internet erledigt ist.

Darüber hinaus stieg die Zahl der Anträge für Unterhaltsvorschüsse drastisch an. Bis Mitte des Jahres waren es 700, nun über 1400. Ursache ist nicht nur, dass Elternteile nicht zahlen und der Kreis darum Alleinerziehende unterstützt. Ein Anspruch auf Vorschuss gab es für Kinder bis zu zwölf Jahren, mit einem neuen Bundesgesetz wurde die Spanne auf 18 Jahre ausgedehnt. Um die Antragsflut bewältigen zu können, müssen neue Mitarbeiterinnen eingestellt werden. Zwei von ihnen sind damit beschäftigt, von den nicht zahlungswilligen Elternteilen möglichst viel Vorschussgelder wieder zu bekommen. Dies gelingt aber längst nicht immer.

Außerdem habe sich die Zahl der Beauftragten, Coaches und Koordinatoren in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Zum Teil werden diese durch das Land gefördert. Dennoch machen diese Beschäftigten einen Stellenanteil von 11,75 Prozent aus.

Eine Tariferhöhung von 1,9 Prozent lässt Verwaltungskosten weiter steigen. Rund 27,5 Millionen Euro sollen 2018 für das Personal aufgebracht werden. Dies ist im Vergleich zu 2017 knapp eine Million Euro mehr. Mit Blick auf das gesamte Haushaltsvolumen seien es laut Landrat 22 bis 23 Prozent. Er bezeichnete diese Quote im Kreistag als „in Ordnung“. Von den anwesenden Kommunalpolitikern gab es zu diesem Thema keine Fragen und Meinungsäußerungen.

Von Christian Ziems

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare