Bibliothek will ab Donnerstag wieder ausleihen / Freibadspaß ab 5. Juni geplant

Märchenpark soll Sonnabend öffnen

Park
+
Der Märchenpark und der Duftgarten sollen am Pfingstsonnabend ab 10 Uhr geöffnet werden, wenn die Inzidenzwerte weiterhin unter 100 bleiben. Die Spielscheune ist weiterhin geschlossen.
  • Holger Benecke
    vonHolger Benecke
    schließen

Der Salzwedeler Märchenpark und der Duftgarten an der Warthe sollen zu Pfingsten wieder öffnen. Wenn die Inzidenz weiter unter 100 bleibt. Fünf aufeinander folgende Werktage muss dies so sein. Der Kreis hatte gestern die Notbremse ab 22. Mai aufgehoben, diese ist ab Sonnabend außer Kraft. Bleibt alles so, ist das Areal wieder von Montag bis Sonntag von 10 bis 19 Uhr zugänglich. Einzig die Spielscheune bleibt weiter geschlossen.

Salzwedel - Wie Geschäftsführerin der stadteigenen Freizeit und Service Salzwedel GmbH (FUS), Cornelia Wiechmann, mitteilte, gelten auch weiterhin Corona-Beschränkungen. Ein Test beziehungsweise ein Termin zum Besuch des Märchenparks und des Duftgartens seien nicht nötig. Jedoch müsse ein Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten werden, Desinfektionsspender stünden bereit. Maskenpflicht herrsche nur dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann – dies gelte für die Toiletten und für das Schloss der Märchen. Weiterhin werde im Elfencafé ein Außer-Haus-Verkauf angeboten. Der Verzehr dürfe aber nicht innerhalb von 50 Metern erfolgen. Die gute Nachricht: Grillen sei erlaubt. Jedoch dürften daran nur zwei Haushalte beteiligt sein. „Das Märchenpark-Team freut sich auf seine Gäste“, kommentierte Cornelia Wiechmann.

Auch die Salzwedeler Stadt- und Kreisbibliothek soll wieder öffnen. Das ist ab 27. Mai vorgesehen, teilte Stadtsprecher Andreas Köhler mit. Allerdins muss zuvor ein Besuchstermin vereinbart werden. Dies können Interessenten ab Dienstag, 25. Mai, von Montag bis Freitag zwischen 10 und 12 Uhr vereinbart werden: Tel. (03 901) 83 440. Die Besuchertermine werden von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr und Dienstag von 13 bis 18 Uhr vergeben. „Der Bücherbus fährt derzeit nicht“, sagte Andreas Köhler.

Weiter blickt der Stadtsprecher voraus: Im Freibad werde bereits alles vorbereitet. Allerdings müsste die Corona-Eindämmungsverordnung abgewartet werden, die das Land in der kommenden Woche veröffentlichen will. Bei einer möglichen Öffnung der Bäder unter strengster Einhaltung der Hygienebedingungen plane die Hansestadt Salzwedel, ihr Freibad am 5. Juni aufzumachen, schilderte Köhler die gegenwärtigen Überlegungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare