Zwei Männer im Alter von 27 und 28 Jahren versuchen in Haus in der Planckstraße einzusteigen

Lüneburg: Einbrecher gemeldet und Drogen sichergestellt

+
(Symbolbild)

jsf/pm Lüneburg – Einem aufmerksamen Zeugen waren am Dienstagmittag zwei Männer aufgefallen, die gerade dabei waren in der Planckstraße durch ein Fenster in eine Wohnung einzusteigen. Der Mann verständigte daraufhin umgehend die Polizei.

Die eintreffenden Polizeibeamten trafen auf der Straße auf zwei Männer im Alter von 27 und 28 Jahren.

Es stellte sich heraus, dass der 28-Jährige in der entsprechenden Wohnung gemeldet ist, er jedoch seinen Schlüssel vergessen hatte. Da die beiden Männer auffällig stark nach Marihuana rochen, wurden in der Folge sowohl die Personen als auch die Wohnung in der Planckstraße durchsucht.

Hierbei fanden die Polizeibeamten unter anderem zirka 300 Gramm Marihuana sowie ein ehemaliges Gurkenglas auf, welches jetzt mit Amphetaminen gefüllt war.

Die Drogen, mehrere hundert Euro Bargeld, welches vermutlich durch den Handel mit Betäubungsmitteln erworben wurden, sowie weitere Gegenstände wurden sichergestellt.

Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Sie konnten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen jedoch wieder nach Hause gehen.

Gegen den 27 Jahre alten Tatverdächtigen wurde ein weiteres Strafverfahren eingeleitet, da der dringende Verdacht besteht, dass er unter Drogeneinfluss einen Pkw geführt hat und zudem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Er hatte zwar einen Litauischen Führerschein vorgelegt, jedoch erkannten die Polizeibeamten schnell, dass es sich hierbei um eine Fälschung handelte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare