Ab auf den Bahnsteig:

Beats vom Bahnhof in Salzwedel: „Local Heroes“ mit neuem Projekt

Junge Menschen experimentieren in einem Studio mit Fernseh- und Tontechnik.
+
Ab auf den Bahnsteig: Bahnhof-Beats heißt die neueste Aktion des Bandnetzwerkes „Local Heroes“.
  • vonStephan Ernst
    schließen

Die Bahnhof- Beats kehren zurück: Auch in diesem Jahr gehen das Bandnetzwerk „Local Heroes“ und das Thüringer Netzwerk „die Pop“ wieder auf die Suche nach den spannendsten Newcomer-Musikern und Bands.

Neu ist die Ausweitung auf den mitteldeutschen Raum: Neben Thüringen sind nun auch Newcomer aus Sachsen und Sachsen-Anhalt zu den BahnhofBeats 2021 eingeladen, um möglichst vielen Künstlern in der Pandemie-bedingten Stille Präsentationsmöglichkeiten zu bieten.

Altmarkkreis - Das neue Corona-konforme Konzept nimmt den Namen „Bahnhof-Beats“ beim Wort: In den mitteldeutschen Bahnhöfen nehmen die Newcomer Sounds (Beats) auf. Das kann von der Durchsage und Zugdurchfahrt bis zu den Schritten der Reisenden oder den Geräuschen in den Geschäften alles sein. Zusammen mit Studio- und Gesangsaufnahmen produzieren die Bands oder Solisten aus diesen Aufnahmen schließlich ihre Songs.

Begleitet werden die Produktionen von Sebastian Rätzel. Er ist Sänger von „The Baseballs“, Echo-Gewinner, Gold & Platin Award-Träger und schreibt unter anderem Songs für Ella Endlich, Vincent Groß und Helene Fischer. Außerdem mit im Boot ist der Erfolgsproduzent von Vanessa Mai und Maite Kelly, Tobias Schwall. Sie unterstützen den Entstehungsprozess und geben als Mentoren Expertentipps. Zusätzlich werden die Musiker mit hochwertigem Aufnahmeequipment ausgestattet. Zudem wird zu jedem Song ein Musikvideo produziert.

Ob Punkband, Singer-Songwriter, Rapper, Folkgruppe, Jazz-Soul-Trio oder Pop-Rock-Interpret: Bis zum 5. Mai können sich interessierte Musiker aus der Altmark für die Teilnahme an der Bahnhof-Beats Sounds Edition bewerben. Dafür legen sie ein kostenfreies Bandprofil unter https://bands.local-heroes.de an und senden es unter dem Stichwort „Bahnhof-Beats Sounds Edition“ per E-Mail an bewerbung@local-heroes.de. Aus allen Bewerbungen werden fünf Acts für die Bahnhof Beats Sounds Edition ausgewählt.

Julia Wartmann, Geschäftsführerin der „Local Heroes“, sieht in dem außergewöhnlichen Format ein echtes Highlight sowie eine besondere Chance für die Teilnehmer: „Local Heroes steht seit mittlerweile 30 Jahren für eine nachhaltige Musikförderung. Uns ist es wichtig, dass wir Newcomer nicht nur mit Auftritten, sondern auch mit Weiterbildungen unterstützen, da sie dieses Wissen langfristig anwenden können. Auf die Bahnhof-Beats Sounds Edition freue ich mich daher ganz besonders: Sie vereint Mentorings mit kreativer Musikproduktion an einem ebenso gewohnten wie auch außergewöhnlichen Ort – und gibt den Musikern eine ganz neue Möglichkeit der Promotion.“

„Local Heroes“ war kurz nach der Wiedervereinigung zunächst als lokaler Bandcontest in Salzwedel gestartet, um die Musikszene nahe der ehemaligen innerdeutschen Grenze näher zusammenzubringen. In den vergangenen 30 Jahren wuchs das regionale Projekt zu einer bundesweiten Netzwerkstruktur. Viele heute national erfolgreiche Bands wie Madsen und Tokio Hotel sammelten ihre ersten Bühnenerfahrungen auf Local-Heroes-Bühnen und nutzten die Chance, sich durch den Contest mit wichtigen Akteuren der Musikindustrie zu vernetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare