Hansisches Gesellschaft stellt Wappenkunde von Ratsfamilien aus der Hansezeit dar

Die lebendige Geschichte Salzwedels

+
Matthias Gerlach (v.l.), Renate Adam, Bernd Frommhagen und Alexej Radloff von der Hansischen Gesellschaft zu Salzwedel tafelten in passender Gewandung. Aufgetischt wurden Claret, ein mittelalterlicher Gewürzwein, und Bohnenkuchen.
  • VonKatja Lüdemann
    schließen

Salzwedel. Wer ein Wappen trägt, der muss von Adel sein – dass das so nicht ganz richtig ist, das erklärte Bernd Frommhagen von der Hansischen Gesellschaft zu Salzwedel am Sonnabend.

Und zeigte dabei schon fast kindliche und grenzenlose Freude über das, was in der Heilig-Geist-Kirche zusammengetragen wurde.

Norbert Häcker wirft einen Blick auf ein altstädtisches Stadtwappen Salzwedels. „Der Doppeladler ist dabei eher ungewöhnlich. Öfter findet man den halben Adler“, so Bernd Frommhagen.

„Im 12., 13. Jahrhundert legten sich auch immer mehr bürgerliche Familien ein Wappen zu und zeigten damit, dass sie zu den führenden Familien des Landes gehören“, so Frommhagen. In akribischer Feinarbeit haben er und seine Mitstreiter sich durch rund 4000 Dokumente der Salzwedeler Stadtgeschichte gekämpft und dabei unzählige Namen und Familienzugehörigkeiten zusammen getragen. „Wir haben unseren Fokus auf die Ratsfamilien der Hansestadt Salzwedel gelegt“, führt Frommhagen weiter aus. So sind in der Heilig-Geist-Kirche unteranderem auf ellenlangen Listen die Familiennamen aufgeführt, ob aus der Alt- oder aus der Neustadt, wer wann wie lange Bürgermeister war und einen Sitz im Rat hatte. Galten Wappen auf Rüstung und Schild ganz zu Beginn als Unterscheidungsmerkmal im Kampf, so wurde das Wappen später als stolzes Aushängeschild des Familienerfolges geführt.

Auf ellenlangen Listen sind die Salzwedeler Ratsfamilien aufgeführt.

Auf die Suche nach diesen Wappen machte sich Bernd Frommhagen. In Kirchen, alten Buntglasfenstern, auf Grabsteinen und -Platten wurde der gelernte Kaufmann fündig. In akribischer Feinstarbeit zeichnete er diese ab, scannte sie ein und kolorierte die Wappen so weit die Farbgebung überliefert ist. So sind in der Ausstellung rund 43 Wappen von Salzwedeler Ratsfamilien zusammengekommen. „Uns von der Hansischen Gesellschaft ist es wichtig, dass wie uns mit der Geschichte auseinandersetzen und sie dann in Aktion umsetzen und lebendig halten“, führte Bernd Frommhagen aus.

Von Katja Lüdemann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare