Veranstalter freuen sich über große Resonanz / Könnemann, Behr und Kluge gewinnen Einzelwertungen

Landratspokal wandert nach Steinitz

Landrat Michael Ziche (Mitte) mit den erfolgreichen Teilnehmern (v.l.): Sylvio Zurleit, die Siegermannschaft aus Steinitz mit Gero Kölle, Rainer Schuhl und Roland Könnemann, Josephine Kluge, Hans-Jürgen Behr, Andreas Kluge und Nico Truthe.
+
Landrat Michael Ziche (Mitte) mit den erfolgreichen Teilnehmern (v.l.): Sylvio Zurleit, die Siegermannschaft aus Steinitz mit Gero Kölle, Rainer Schuhl und Roland Könnemann, Josephine Kluge, Hans-Jürgen Behr, Andreas Kluge und Nico Truthe.
  • VonMatthias Mittank
    schließen

Salzwedel. Über einen Mangel an Beteiligung konnten sich Organisatoren und Veranstalter des Landratspokalschießens am Dienstagabend auf dem Schießstand der Salzwedeler Schützengilde nicht beklagen.

„Noch nie haben so viele Schützen in so kurzer Zeit geschossen – ohne, dass das Ergebnis darunter gelitten hat“, bilanzierte Schießleiter Frank Krause einen reibungslosen Ablauf. Insgesamt 63 Teilnehmer, darunter Vertreter aus Schützenvereinen, Politik, Verwaltung und Wirtschaft, hatten, aufgeteilt in neun Gruppen, mit der KK-Pistole auf die 25 Meter entfernte Scheibe angehalten. Auf fünf Probe- folgten zehn Wertungsschüsse.

Gut besucht: 63 Teilnehmer kamen am Dienstag an den Böddenstedter Weg.

Den Wanderpokal des Landrates sicherte sich die Mannschaft des Schützenvereins Steinitz. Roland Könnemann, der zudem die Einzelwertung der Schützen für sich entschied, Gero Kölle und Rainer Schuhl hatten zusammen 228 Ringe erzielt. Auf dem zweiten Platz folgten die Vorderlader und Ordonnanzschützen Liesten, die sich als Vorjahressieger über einen Ablösepokal freuen durften, vor den Gastgebern aus Salzwedel und der Schützengilde aus Apenburg.

Gar nicht so einfach: Beim Schießen auf die 25 Meter entfernte Scheibe ist eine ruhige Hand von Nöten.

Unter den weiblichen Nichtschützen freute sich Josephine Kluge, Kämmerin des Altmarkkreises Salzwedel, über den „Pokal für die beste Frau“. Bei den männlichen Nichtschützen sicherte sich Hans-Jürgen Behr von der Sparkasse Altmark-West den Sieg vor Andreas Kluge, Geschäftsführer des Zweckverbandes Breitband Altmark (ZBA), und Nico Truthe (Sparkasse Altmark West).

Von Matthias Mittank

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare