Über 1000 Besucher im Märchenpark / Viele Gäste aus Niedersachsen

Lachende Kinder und hoppelnde Hasen

Ein echter Besuchermagnet: Othmars Kaninhop zog gestern nicht nur viele Kinder an. Auch Erwachsene hatten ihren Spaß an den Kanichen, die über Hindernisse sprangen. Einige der jungen Gäste legten sich auf die Erde und boten eine natürliche Treppe für die Tiere.

Salzwedel. Die Autoschlange am Märchenpark nahm gestern kein Ende: Wolfsburg, Lüneburg und Gifhorn – zum Kindertag kamen diesmal besonders viele Niedersachsen an die Warthe.

„Wir haben bereits die Marke von 1000 Besuchern geknackt“, freute sich Märchenpark-Chefin Cornelia Wiechmann schon am frühen Nachmittag über den Erfolg: „Zunächst dachten wir, dass es durch das Salzwedeler Hansefest bei uns etwas weniger wird. Aber während des gesamten Wochenendes war viel los. “ Auf dem weitläufigen Gelände viel die Masse der Gäste kaum auf.

Am Ehrentag der Kinder wurden die vorhandenen Attraktionen mit zusätzlichen Höhepunkten versüßt. Verschiedene Spiele wie Wettangeln, Schatzsuchen und Zielwerfen ließen die Zeit wie im Fluge vergehen. Dicht umringt war Irene Henne. Sie formte aus Luftballons Figuren. Während bei den Mädchen Blumen gefragt waren, wollten die Jungs Schwerter.

Der Kindertagsspaß ist übrigens noch längst nicht vorbei. Morgen kommen mehrere Kindertagesstätten zum feiern in den Park. Eine Woche später sind die Schulen dran.

Von Christian Ziems

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare