Die neuen Schuleinzugsbereiche für die Salzwedeler Grundschulen ab 2019

Kurze Wege immer im Blick

In Salzwedel sollen die Schuleinzugsbereiche geändert werden. Die Verwaltung hat eine Vorlage erarbeitet, die besonderes Augenmerk auf die Schulwege der Kinder legt. Luftbild: Fotostudio Wunberger
+
In Salzwedel sollen die Schuleinzugsbereiche geändert werden. Die Verwaltung hat eine Vorlage erarbeitet, die besonderes Augenmerk auf die Schulwege der Kinder legt.

hob Salzwedel. Um die Schulstandorte zu erhalten, muss die Stadt Salzwedel für eine ausgewogene Schülerzahl in ihren Bildungseinrichtungen sorgen. Das zieht ab und an eine Änderung der sogenannten Schuleinzugsbereiche nach sich. So auch ab dem Schuljahr 2019 / 2020.

Eine entsprechende Vorlage, in der die einzelnen Straßen der Stadt und die Ortsteile bestimmten Grundschulen zugeteilt werden, wurde seit einiger Zeit vom Fachausschuss Schulen, Soziales und Jugend diskutiert. 

Nun ist das Papier beschlussreif. Der Stadtrat hat am Mittwoch, 21. Juni, dann das letzte Wort. Allerdings ist zu erwarten, dass das Papier das Gremium ohne Veto passiert. Die Verwaltung hat im Vorfeld sehr viel Arbeit in die Beschlussvorlage gesteckt und dabei vor allem immer eins im Auge gehabt: möglichst kurze Schulwege für die Kinder.

Die absehbare Entwicklung der Einschulungen soll sich mit den neuen Schuleinzugsbereichen wie folgt entwickeln: An der Lessing-Grundschule wird ein Ansteigen von 65 Abc-Schützen im Jahr 2019 auf 79 im Jahr 2022 erwartet. An der Jenny-Marx-Grundschule wird ein leichter Rückgang von 37 auf 33 Einschulungen prognostiziert. Für die Perver-Schule sagt die Verwaltung nahezu gleiche Zahlen voraus – 45 im Jahr 2019 und 46 im Jahr 2022. Die Grundschule Henningen verliert – den 27 Einschülern im Jahr 2019 stehen 2022 nur noch 20 gegenüber. Kuhfelde, wo auch die Ziethnitzer und Kemnitzer Kinder eingeschult werden – bleibt stabil – sechs Erstklässer im Jahr 2019 und fünf im Jahr 2022.

-----

Die Einzugsbereiche der Grundschulen

Grundschule „Lessing“: 

Ahornweg, Alte Jeetze, Am Bleichwall, Am Eichwall, Am Großen Stein, Am Karlsfeld, Am Klosterkamp, Am Landwehrwall, Am Pulverturm, Am Roten Turm, Amselweg, An den Lehmkuhlen, An der Flora, An den Kampstücken, An der Ritzer Brücke, An den Sieben Eichen, An der Mönchskirche, An der Katharinenkirche, Arendseer Straße, Bahnhofstraße, Berthold-Brecht-Ring, Birkenweg, Bocksbrücke, Drosselweg, Eichenallee, Erich-Kästner-Ring, Ernst-Thälmann-Straße, Eschenweg, Feldstraße, Fichtestraße, Finkenweg, Friedensring, Friedrichsgrund, Gartenstraße, Gaswerksweg, Goethestraße, Groß Chüdener Weg, Große St.-Ilsen-Straße, Hansestraße, Heinestraße, Hopfenstraße, Hoyersburger Straße, Karl-Gaedcke-Straße, Kastanienweg, Käthe-Kollwitz-Straße, Kiefernweg, Kleinbahnstraße / Wohnwagen, Kleiner Stegel, Kleine Straße, Kleine St.-Ilsen-Straße, Kleinbahnstraße, Krangener Weg, Lerchenweg, Lindenallee, Lindenweg, Lokschuppen, Lohteich, Lönsstraße, Ludwig-Frank-Straße, Marienstraße, Max-Adler-Straße, Meisenweg, Mittelstraße, Morgenstraße, Neuperverstraße Nr. 31 bis 90, Pappelallee, Schillerstraße, Sonnenstraße, Sperlingsweg, Straße des Friedens, Tuchmacherstraße, Vor dem Lüchower Tor, Wandlungsbreite, Wilhelm-Busch-Straße, Winckelmannstraße, Wollweberstraße, Weidenweg sowie die Ortsteile Brietz, Cheine, Chüttlitz, Darsekau, Hoyersburg und Seeben.

Grundschule „Jenny- Marx“: 

Ackerstraße, Agricolastraße, Alte Pumpe, Am Anger, Am Gesundbrunnen, Am Hafen, Am Kronsberg, Am Martinskamp, Am Moorteich, Am Stern, An der Lorenzkirche, An der Reitbahn, Auf dem Hohen Felde, Bergener Straße, Bockhorner Weg, Böddenstedter Weg, Breite Straße, Brewitzstraße, Brunnenstraße, Burgstraße, Chüttlitzer Weg, Dämmchenweg, Danneilweg, Ebertstraße, Erster Damm, Fabrikstraße, Freiligrathstraße, Fritz-Reuter-Straße, Gartzstraße, Gerstedter Weg, Große Pagenbergstraße, Hohe Brücke, Holzmarktstraße, Hoppestraße, Jahnstraße, Jenny- Marx-Straße, Karl-Marx-Straße, Kleine Pagenbergstraße, Lüneburger Straße, Lutherstraße, Melanchthonstraße, Neuperver Straße (Hausnummer 1 bis 30), Nicolaus-Gercken-Straße, Nordbockhorn, Oldecopstraße, Platanenallee, Querstraße, Reichestraße, Schäferstegel, Schülkestraße, Siedlung VEG, Stabensteg, Steintorstraße, Südbockhorn, Uelzener Straße, Wallstraße, Westring, Ziegeleistraße, Zum Bartelskamp.

Grundschule „Perver“: 

Altperverstraße, Am Chüdenwall, Am Marschfeld, Am Nicolaiplatz, Am Perver Berg, Amtsstraße, An der Marienkirche, An der Warthe, Bergstraße, Braunschweiger Straße, Brückenstraße, Buchenallee, Chüdenstraße, Felixstowestraße, Fuchsberger Straße, Gardelegener Straße, Große Predigerstraße, Grüner Stegel, Hirtenweg, Kleine Predigerstraße, Klosterstraße, Kramstraße, Magdeburger Straße, Mühlenstraße, Neutorstraße, Nicolaiplatz, Nicolaistraße, Radestraße, Reimmannstraße, Salzstraße, San-Vito-dei-Normanni-Straße, Schmiedestraße, Schornsteinfegerstraße, Siedlung des Friedens, Sienauer Weg, Soltmannstraße, St.-Georg-Straße, Straße der OdF, Teichstraße, Vor dem Neuperver Tor, Warthering, Weseler Straße, Westermarktstraße, Wiesenstraße, Windmühlenbreite, und Wustrower Straße sowie die Ortsteile Böddenstedt, Dambeck, Amt Dambeck, Brewitz, Kricheldorf, Sienau.

Grundschule Pretzier: 

Pretzier, Königstedt, Riebau, Jeebel, Klein Gartz, Benkendorf, Büssen, Ritze, Groß Chüden, Klein Chüden, Liesten, Depekolk, Buchwitz, Stappenbeck, Mahlsdorf, Maxdorf.

-----

Für die Grundschule Henningen gibt es keine Veränderung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare