Ermittlungen laufen noch

Kripo vermutet Selbstentzündung in Seeben

+

hob Seeben. Dienstag ging im Salzwedeler Stadtteil Seeben eine Scheune mit 1200 Heuballen in Flammen auf. 85 Brandbekämpfer löschten das Feuer. Die Kriminalpolizei ermittelt noch, hat aber bislang weder Zeugen noch einen Hinweis auf Brandstiftung gefunden.

Eine Selbstentzündung sei wahrscheinlich, hieß es.

1200 Heuballen brennen in Seebener Scheune

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare