67-Jähriger konnte Zusammenstoß nicht mehr verhindern

Kleinkind (2) in Salzwedel von Auto erfasst

Schock-Moment mitten in Salzwedel. Ein Kleinkind wurde am Montagabend von einem Auto erfasst.

mdk/pm Salzwedel. Montagabend gegen 20.08 Uhr befuhr der Fahrer (67) eines Renault Megan die Straße vor dem Lüchower Tor in Höhe der Katarinenkirche stadteinwärts. Dort lief unvermittelt ein knapp 2-jähriges Kind auf die Fahrbahn. Trotz sofortiger Vollbremsung konnte der 67-Jährige den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Kleinkind hatte großes Glück. Es kam mit Prellungen an Schulter und Stirn davon. Da der Verdacht einer Gehirnerschütterung bestand, wurde das Kleinkind im Altmarkklinikum Salzwedel stationär aufgenommen.

Rubriklistenbild: © Nicolas Armer / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare