Anstoß im Juni / Breites Programm

Kickerfreunde ziehen ins „Eskadron“

Kickerchef Marco Heide will mit seinen Freunden das „Eskadron“ auf Vordermann bringen.
+
Kickerchef Marco Heide will mit seinen Freunden das „Eskadron“ auf Vordermann bringen.
  • Holger Boden
    VonHolger Boden
    schließen

Salzwedel – „In der nächsten Woche ist Schlüsselübergabe“, freut sich Marco Heide, Vorsitzender der Kickerfreunde Salzwedel. Im zweiten Anlauf hat es geklappt und der gemeinnützige Verein kann das „Eskadron“ von der Stadt pachten.

Nach jahrelangem Leerstand hatte die Stadt die Liegenschaft zunächst den Kickerfreunden angeboten, dann aber doch auf einen Verkauf der Immobilie gesetzt.

Gestern hatten die Kickerfreunde einen Vor-Ort-Termin mit Bürgermeisterin Sabine Blümel und „die Sache wurde in Sack und Tüten“ gebracht, wie Marco Heide sagt. Sein Verein will so schnell wie möglich Reinschiff machen – vor allem im Außenrevier. Im „Eskadron“ sollen vier Profi-Kickertische aufgestellt werden. „Keine Angst, unsere Tische im Hansa, im ,Crazy World‘ und anderswo bleiben dort stehen“, beruhigt Heide.

Immer freitags ist dann im „Eskadron“ Tischfußball angesagt. In den Sommerferien laufen dort zwei Turniere für den Ferienhort, und auch das Mehrgenerationenhaus hat schon sein Kommen avisiert. Auch alle anderen Einrichtungen, Vereine und Gruppen können dort spielen: Anmeldungen sind über Facebook oder Tel. (01 57) 86 86 21 53 möglich.

Neben dem Kickern plant der Verein im „Eskadron“ Kleinkunst-Bühne, Kneipenquiz, Musikquiz, Konsolenabende und -turniere mit möglichst alten Geräten, Plattenabend, Fifa-Turniere auf Play-Station 4, Foto-Battle, Armdrücken, Poetry Slam, Lesungen, kleine Theateraufführungen und Ausstellungen. „Wir werden keine lauten Konzerte veranstalten“, macht Heide deutlich. hob

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare