Erfolglose Gespräche zwischen Ortsrat, Volksbank und LBAG

Pretzier: Kein Weg zurück zu einer Filiale

+
Die Filiale der Volksbank Uelzen-Salzwedel ist seit 1. Juni zum Unwillen vieler Einwohner geschlossen.

Pretzier – Die letzten Hoffnungen, zumindest die Geld- und Kontoauszugsautomaten der Volksbank Uelzen-Salzwedel in Pretzier zu behalten, haben sich allen Anschein nach zerschlagen.

Wie Ortsbürgermeister Herbert Schulze am Montag während der Ortschaftsratssitzung erklärte, seien die Gespräche mit Volksbank-Vorstand Hans-Joachim Lohskamp fruchtlos geblieben. „Es passiert nichts. Es führt kein Weg dort hin-ein“, fasste Schulze zusammen. Die Bank, die ihre Filiale in Pretzier zum 1. Juni geschlossen hat, verfolge demnach keine derartigen Pläne. Das sei ihm bereits im Vorfeld der kürzlichen Vertreterversammlung in Uelzen klargemacht worden. Es gehe allein um die Wirtschaftlichkeit, und die fehle in Pretzier offenbar.

Während der Ratssitzung am Montag wurde auch über Alternativen geredet. Ratsherr Frank Pieper teilte mit, dass es Gespräche mit der LBAG gegeben habe. Eine Variante sah vor, vor der Tankstelle einen Geldautomaten zu installieren, eine andere, diesen in das Gebäude zu verlegen. Doch beide Möglichkeiten seien abgelehnt worden, so Pieper. Der Geldtransport sei zu teuer und alles andere dem Eigentümer zu unsicher. „Nichts zu machen“, meinte Frank Pieper.

VON JENS HEYMANN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare