Manjari und Aveta Feuerfee blicken in die Zukunft der Salzwedeler und der Altmark

Karten gelegt: Trockener Sommer

+
Steine, Pendel und Karten sind die Werkzeuge von Manjari (vorn), Grit Kopke, und Heike Ellen Pieper (hinten) alias Aveta Feuerfee.

Salzwedel. Es ist schon ein wenig mystisch, wenn die Orakel Manjari (Grit Kopke), und Aveta Feuerfee (Heike Ellen Pieper), mit ihren Karten in die Zukunft schauen.

Ob es das Schicksal von Bundeskanzlerin Merkel ist, die Frage nach dem Wetter für den Sommer 2019 oder ob der Journalist der Altmark-Zeitung seine große Liebe finden wird: Die Karten zeigen immer ein mögliches Szenario, das eintreten kann. Handeln müsse jedoch am Ende jeder selbst.

Besondere Karten zeigen ein mögliches Zukunftsgeschehen. Zu sehen ist das Schicksal von Bundeskanzlerin Merkel. Von vorne: Die Karte der Entscheidung, die vier Schwerter und der Zurückgezogene, die Karte „Frau der neun Münzen“ steht für das Erreichte, der Teufel und „Die sieben Münzen“ bedeuten der Blick auf das Verlorene anstatt auf das Geschaffene.

Die Karten können Hinweise geben und bringen somit so manchen Zweifler an die Orakel ins Grübeln. So sagten Manjari und Aveta Feuerfee beim AZ-Besuch 2017 für die deutsche Elf bei der Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland Negatives voraus. Die Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw fahre zwar guter Dinge nach Russland („Hund“), zeigten die Karten. „Aber irgendetwas stört“, blickte Manjari sorgenvoll auf die Karte „Sense“. Ein Ereignis werde den Erfolg kaputtmachen, so das Orakel damals geheimnisvoll. Und das Team war wirklich nicht vom Erfolg verwöhnt. Obwohl Toni Kroos in einem Freistoß in der letzten Minute gegen Schweden den Ball in die obere Ecke des Tores platzierte und Hoffnung brachte, schied die deutsche Mannschaft früh aus.

Wie soll 2019 werden? Wird das Jahr ebenfalls turbulent wie 2018 oder sagen die Karten ruhigere Zeiten voraus?

Der Sommer 2019 soll laut den Karten wieder trocken und sehr heiß werden („Sense“). „Nur mit großer Mühe kann diese Zeit überstanden werden“, blickt Manjari mit Sorge auf die Karte „Manneskraft“. „Das könnte bedeuten, dass viele Kameraden der Feuerwehren Brände löschen müssen“, knüpfte das Orakel an. Ein wenig Niederschlag verspricht die Karte „Schiff“, doch es soll nicht ausreichen.

Salzwedels Bürgermeisterin Sabine Blümel hingegen plane etwas Großes, so die Orakel. Und: Sie habe es schon auf den Weg gebracht, zeige die Karte „Schiff“. Allerdings halte die Bürgermeisterin ihre Vorhaben noch verborgen und es bleibt weiterhin ein Geheimnis („Buch“). „Es soll für alle sehr positiv sein“, blickt Aveta Feuerfee auf die Karte „Die zwei Liebenden“. Allerdings besagt die „Sense“, dass die Salzwedeler mit anpacken und helfen müssen, um diese positive Zeit zu ermöglichen.

Ein Trost für Kinder mit Blick auf das Wetter: „Es soll noch Schnee geben diesen Winter“, sind sich beide Orakel einig – dies zeigen der „Reiter“ und das „Schiff“. „Die weiße Pracht ist unterwegs“, knüpfte Manjari an.

Kopke und Pieper sind nicht nur des Kartenlegens mächtig, auch die Kunst der Quantenheilung beherrschen sie und geben zudem als Lebensberater viele Tipps mit auf den Weg.

Von Paul W. Hiersche

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare