Karsten Tamm einziger Kandidat

Rainer Boesenhagen (l.) und Karsten Tamm (r.) beförderten Daniel Doege (2.v.l.) und Markus Tamm.

Liesten – Von Henning Lehmann. Turbulente Wochen liegen hinter der Liestener Feuerwehr. Nach den Weihnachtsfeiertagen legte Wehrleiter Enrico Schulze überraschend sein Amt nach über zwei Jahren nieder und trat darüber hinaus mit seiner Frau aus der Wehr aus. Der Rücktritt und die Neuwahl des Feuerwehrvorstandes stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung am Sonnabend.

Der kommissarische Wehrleiter Karsten Tamm sei der einzige Kandidat, der das Ehrenamt auf Grund seiner Qualifikation übernehmen kann, meinten die anwesenden Kameraden während der Diskussion. Der frühere Stellvertreter signalisierte auch seine Bereitschaft, die 18 aktiven Kameraden zu führen. Neuer Gruppenführer soll Steven Doege werden. Die Kameraden einigten sich darauf, im März eine neue Wehrleitung zu wählen.

Ortsbürgermeister Rainer Boesenhagen hatte zwar mit dem zurückgetretenen Wehrleiter gesprochen und ihn zum Verbleib in der Feuerwehr überreden wollen. Doch ohne Erfolg. Nun hofft er, dass die Wahl einer neuen Leitung die Liestener Feuerwehr am Leben erhält.

Aktivitäten gab es 2010 reichlich. Die 18 Blauröcke bildeten sich zusammen in 299,5 Stunden aus und weiter. Damit leistete jeder Kamerad 13,5 Stunden. Hinzu kamen die Einsätze bei Osterfeuer und Fackelumzug sowie beim Weihnachtsbaumaufstellen. Außerdem hatte die Wehr vier Einsätze.

Die Jahreshauptversammlung war auch Anlass, aktive Mitglieder zu ehren und zu befördern. Zum Oberfeuerwehrmann wurde Daniel Doege ernannt, er bekam zudem eine Anstecknadel für zehnjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Die Schulterstücke für den Hauptfeuerwehrmann erhielt Markus Tamm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare