1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Salzwedel

Stellenausschreibung des Bürgermeisters für Salzwedel Thema

Erstellt:

Von: Lydia Zahn

Kommentare

Papier
Erst dem Hauptausschuss und anschließend dem Stadtrat liegt morgen Abend die Stellenausschreibung für das Amt des Bürgermeisters zum Beschluss vor. © Zahn, Lydia

Es ist nicht mal mehr ein halbes Jahr, bis die Wahl des neuen Stadtoberhauptes ansteht. Am 6. November sind die Salzwedeler dazu aufgerufen, einen neuen Bürgermeister zu wählen. Eine mögliche Stichwahl ist für den 20. November angesetzt. Die Stellenausschreibung für das Amt liegt nun am Mittwoch, 1. Juni, dem Hauptausschuss ab 17.30 Uhr und anschließend dem Stadtrat ab 18 Uhr im Kulturhaus zum Beschluss vor.

Salzwedel – Die siebenjährige Amtszeit von Bürgermeisterin Sabine Blümel endet am 15. März 2023. Ob sie wieder für das Amt des Stadtoberhauptes antritt, ist unklar. Bisher gibt es keine offizielle Ab- oder Zusage. Dennoch bleibt es spannend, gerade mit dem Blick auf den Abhörskandal um Blümel im Salzwedeler Rathaus. Dafür stehen aber schon andere Kandidaten fest. So schickt die CDU Hendrik Stiller in den Ring. Der SPD-Ortsvereinsvorstand hat sich für den Vize-Bürgermeister und Kämmerer der Hansestadt Salzwedel, Olaf Meining, entschieden. Gestern Abend schlug der Vorstand seinen Mitgliedern Meining als Kandidaten zur Abstimmung vor.

Die beiden Stadträte der Freien Fraktion, Volker Reinhardt und Renee Sensenschmidt, wollen ebenfalls antreten, allerdings bislang als Einzelkandidaten. Marco Heide will sich für die Linken ins Rennen werfen. Offiziell nominiert wurde er aber noch nicht. „Ein Treffen dafür ist in den nächsten Wochen geplant. Wann genau, weiß ich noch nicht, aber noch vor den Sommerferien“, erklärte Heide auf Nachfrage.

Neue Kandidaten, die ohne Unterstützung einer Partei bzw. Wählergruppe antreten, müssen für gewöhnlich 100 Unterschriften von Wahlberechtigten vorweisen. Davon ausgenommen ist die Amtsinhaberin, sollte sie wieder antreten wollen. Bewerben müssen sich die Kandidaten bis Oktober. Denn die Einreichungsfrist für das Bürgermeisteramt „beginnt am Tage nach der Veröffentlichung der Stellenausschreibung und endet am 10. Oktober um 18 Uhr“, heißt es in dem Antrag der Stellenausschreibung. Bis dahin ist noch genug Zeit, die Bewerber offiziell aufzustellen.

Auch interessant

Kommentare