Lustige Spiele / Bestes Frikassee gesucht und gefunden / Jubiläum 2013

Hopfenmarkt mit Spaßfaktor

Nase vorn: Das Team vom FC Soltmann Arendsee gewann das Fassbierrollen vor dem Soltmann-Stammtisch Salzwedel. Foto: Meineke

Salzwedel. „Wer gewinnt, ist eigentlich egal. Soltmann wird es in jedem Fall“, beliebte Egon Holz vom Soltmann-Stammtisch kurz vor dem Start des Fassbierrollens zu scherzen.

Auch wenn er sich mit seinem Team ordentlich ins Zeug legte – am Ende hatte der FC Soltmann Arendsee die bessere Zeit. Titelverteidiger Siebeneichen war nicht angetreten.

Der 9. Hopfenmarkt gestern am Rathausturmplatz begann übrigens mit einem Rekord: Oberbürgermeisterin Sabine Danicke brauchte nur zwei Schläge, um das Soltmann-Festbier anzustecken. Natürlich stand das Fest ganz im Zeichen des Hopfensaftes. Traditionelle Spiele wie das Maßkrug-Stemmen oder der Bierdeckel-Zielwurf sorgten für allgemeine Erheiterung bei den Akteuren und dem Publikum, das sich zumeist an den langen Biertischen niedergelassen hatte und das Spektakel bei einem Glas Bier beobachtete.

Neben kulturellen Einlagen wie dem Auftritt der Tanzgruppe des Jugendmigrationsdienstes entwickelte sich ein Kochwettstreit zum Höhepunkt des Tages: Gesucht und gefunden wurde das beste Hühnerfrikassee der Stadt. Sechs gastronomische Einrichtungen der Stadt haben mitgemacht – Platz 1 ging an das Team von Einar Krause (Kulturhaus-Restaurant).

Das Maßkrug-Stemmen gewann bei den Männern der Salzwedeler Enrico Dannies, bei den Frauen Franziska Block, ebenfalls aus Salzwedel.

Nächstes Jahr gibts mit dem zehnten Hopfenmarkt ein Jubiläum, das groß gefeiert werden soll. Wie Manfred Preuß vom Soltmann-Stammtisch gestern bereits ankündigte, wird die Party am Sonntag, 28. April 2013, steigen.

Von Ulrike Meineke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare