1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Salzwedel

Hersteller: „Das Rohr hält 100 Jahre“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Wolfram Jungnickel (l.) vom münsterländischen Rohrhersteller begutachtete gestern die Verlegearbeiten.

hey Klein Gartz. Nachdem das Schließen des Fleetmarker Wasserwerkes beschlossen wurde, läuft seit Oktober des vergangenen Jahres die Neuverlegung einer Trinkwasserleitung zwischen Stappenbeck und Vissum. Denn die etwa 1500 betroffenen Menschen werden ab Juli von Siedenlangenbeck aus mitversorgt.

Aktuell konzentrieren sich die Bauarbeiten um und in Klein Gartz. Im Ort wurde gestern ein 100 Meter langes Teilstück unterirdisch verlegt. In rund drei Metern Tiefe schuf ein Horizontalbohrer zuerst einen Durchgang, ehe das 225 Millimeter dicke Rohr mit PE 100 RC-Kern und Schutzmantel durchgezogen wurde.

„Das Rohr hat eine Lebensdauer von 100 Jahren“, erklärte Wolfram Jungnickel, Vertriebsingenieur des Herstellers. Der Schutzmantel sei notwendig, so der Experte, da Beschädigungen am eigentlichen Rohr während der Arbeiten nicht ausgeschlossen werden können.

Auch interessant

Kommentare