Herbst 89: Die Geburt der AZ

+
In den „heiligen Hallen“, dem Archiv der Altmark-Zeitung in Salzwedel, stöberte das MDR-Team gemeinsam mit den Redakteuren der ers-ten Stunde, Ulrike Meineke (rechts) und Holger Benecke (links), in den ersten AZ-Ausgaben. Vor 25 Jahren schlug die Geburtsstunde der ersten unabhängigen Zeitung der DDR. Das war für den MDR Grund genug, einen Beitrag zu drehen.

Altmark. 25 Jahre liegt der heiße Wendeherbst in diesen Tagen zurück – jene Zeit, in der auch die erste unabhängige Zeitung der DDR, die Altmark-Zeitung, gegründet wurde. Sie ist die einzige Tageszeitungsneugründung der Wende, die sich am Markt behauptet hat.

Das ist eine Facette des Wende-Herbstes, in dem die Menschen für Meinungsfreiheit auf die Straße gingen. Viele Fernsehsender greifen solche Themen zum 25. Jubiläum auf – ganz besonders der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR). Gestern gaben die AZ-Redakteure Ulrike Meineke und Holger Benecke dem Fernsehen ein Interview und erzählten von der Zeitungsgründung. Der Beitrag soll heute bei „MDR um 11“ gesendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare