Enge Fahrbahn: Verwaltung soll Alternative prüfen

Grüner Stegel als Einbahnstraße

Der Grüne Stegel ist zum Teil nur zwei Meter breit. Deshalb wird über eine Einbahnstraße nachgedacht.
+
Der Grüne Stegel ist zum Teil nur zwei Meter breit. Deshalb wird über eine Einbahnstraße nachgedacht.
  • VonChristian Ziems
    schließen

cz Salzwedel. Ist es sinnvoll, den Grünen Stegel im Salzwedeler Stadtteil Perver als Einbahnstraße auszuweisen? Diese Frage soll die Verwaltung klären, hat der Verkehrsausschuss festgelegt. Aus dem Rathaus kommt auch die Initiative dafür.

„Die Fahrbahn ist teilweise nur etwa zwei Meter breit“, argumentierte Eiko Petruschkat vom Ordnungsamt. Mehrere Stadträte ergänzten, dass der Bereich von der Sankt-Georg-Straße aus zudem schlecht einsehbar ist.

Mit einer Einbahnstraße könnte die Situation entschärft werden, hieß es im Ausschuss. Und zwar dann, wenn Kraftfahrzeuge nur noch von der Sankt-Georg-Straße den Grünen Stegel nutzen dürfen. Sie können dann nahe des Pohls wieder auf die Sankt-Georg-Straße. Mit viel Verkehr ist entlang des Grünen Stegels nicht zu rechnen. Die Fahrbahn wird vor allem von Anliegern genutzt und ist streckenweise in einem schlechten Zustand. Tiefe Löcher und Pfützen verlangen den Stoßdämpfern einiges ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare