Altmark-Kampagne will jetzt mit Badelatschen, Stiefeln und Armbändern punkten

Grüne Wiese aus der Dose

+

Altmark. Nach den umstrittenen Plakaten gibt es von der Altmark-Kampagne „Grüne Wiese“ jetzt Nachhaltiges: „Grüne Wiese“-Badelatschen mit tatsächlich grüner Wiese drauf oder für Schlechtwetter Gummistiefel.

Ausgedacht hat sich das die Firma FNOPP, eine Werbe- und Design-Agentur aus dem westaltmärkischen Beetzendorf. Sie hat einen kompletten Werbemittel-Katalog erstellt, der die „Grüne Wiese“-Kampagne unterstützen soll.

Neben Badelatschen und Gummistiefeln sind übrigens auch grüne Silikonarmbänder mit Werbeaufdruck zu haben, Zimmermannsbleistifte mit dem „Grüne Wiese“-Slogan, Brotdosen aus Bio-Kunststoff, Haftnotizblöcke aus Recyclingmaterial mit Holzoberfläche und sogar Schultertaschen (aus recycelten PET-Flaschen).

Die „Grüne Wiese“ können Interessierte ab sofort auch aus der Dose haben: Wenn sie aufgemacht und eingegoßen werden, sprießen die Grassamen. Hier können die Dosen zusätzlich zum „A.“-Logo auch mit einem Firmenloge versehen werden.

Kugelschreiber aus recyclebarem Biokunststoff, Druckprodukte auf Samenpapier und nicht zu vergessen die Tangermünder Nährstangen als grüne „Altmark-Stangen“ runden die Kampagne ab. Die Preise sind abhängig von der Bestellmenge: Die Badelatschen kosten zum Beispiel 12,44 Euro das Stück bei 100 Paaren, die Silikonarmbänder 40 Cent bei 1000 Stück, die Brotdose 12,38 Euro (bei 20 Stück), die Stiefel 17,31 Euro (bei Abnahme von 150 Paaren, alles zuzüglich Versand). Aber auch individuelle Mengen sind möglich.

Bestellt werden können die Werbeartikel im Internet unter info@fnopp.com. Ansprechpartnerin ist Anja Becker, Telefon (03 90 400) 98 40 00, teilt Gerhard Faller-Walzer von der Regionalen Planungsgemeinschaft Altmark Stendal mit.

Von Ulrike Meineke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare