Bauarbeiten dauern bis Mitte Oktober

Groß Chüden ab Montag gesperrt: Keine Umleitung

+
Der Gehweg bleibt erhalten, die Straße wird ausgebaut. Asphalt soll das jetzige Kopfsteinpflaster in Groß Chüden ersetzen.

Groß Chüden – Straßen- und Tiefbauarbeiten stehen an: Der immer wieder angekündigte und verschobene Ausbau der Ortsdurchfahrt Groß Chüden soll am kommenden Montag beginnen.

Wie die Pressestelle des Altmarkkreises informiert, wird vom 17. Juni bis voraussichtlich 11. Oktober gebaut. Eine Umleitung ist nicht geplant, da der überörtliche Verkehr von dem Projekt unberührt sei.

Der erste Abschnitt umfasst 240 Meter vom Ortseingang aus Richtung Ritze bis zur Ortsmitte an der Kirche. Das holprige Kopfsteinpflaster wird entfernt. Glatter Asphalt soll künftig als Oberfläche dienen. Der Gehweg bleibt einschließlich Bordanlage erhalten.

Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt von Kreis und Stadt Salzwedel. Nötig sind knapp 400 000 Euro. Die Förderung liegt bei 90 Prozent. Die Hansestadt beteiligt sich an den Kosten für die Entwässerung. cz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare