Polizei nimmt Tatverdächtige fest / Auto aus Salzwedeler Firma entwendet

Kleinau: Gestohlener Wagen geht nach Unfall in Flammen auf

+
Der ausgebrannte Wagen zwischen Dessau und Kleinau.

ds Salzwedel. Ein VW Touareg ging am Montagabend gegen 23 Uhr zwischen Dessau und Kleinau in Flammen auf. Als die Polizei am Brandort eintraf, entdeckten die Beamten außerdem einen Skoda Superb mit einem Frontschaden. Kennzeichen hatten beide Fahrzeuge nicht mehr.

Noch in den späten Abendstunden konnte die Polizei Licht ins Dunkel bringen. Beide Wagen waren in Salzwedel gestohlen worden. Den Beamten gelang es sogar fünf junge Tatverdächtige vorläufig festzunehmen.

Zum Hintergrund: Gegen 23 Uhr ging bei der Polizei in Salzwedel die Meldung ein, dass zwischen Dessau und Kleinau ein brennender Wagen auf der Straße stehe. Unweit davon sollte sich ein weiteres verlassenes Fahrzeug befinden. Die Beamten stellten dann vor Ort fest, dass es zu einem Auffahrunfall gekommen sein muss. Der im Vollbrand stehende VW Touareg wies einen Heckschaden auf, der zweite Wagen - ein Skoda Superb - hatte ein schweren Frontschaden. Personen befanden sich in keinem der Autos. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der Skoda einer Salzwedeler Firma an der Ritzer Brücke gehört. Der brennende Touareg wurde durch die Feuerwehr gelöscht und beide Fahrzeuge sichergestellt. 

Schnell wurde durch weitere Ermittlungen in Salzwedel bekannt, dass beide Fahrzeuge noch in der Nacht gestohlen worden waren. Dazu waren der oder die Täter auch in ein Firmengebäude eingebrochen. Ein aufmerksamer Zeuge gab es etwas später den entscheidenden Hinweis, dass eine unbekannte Person vom Unfallort in Richtung Kleinau lief. "Dort eingeleitete Ermittlungen führten zu einer Personengruppe, die mit diesem Sachverhalt (Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort und Fahrzeugdiebstahl) etwas zu tun haben könnte", heißt es weiter im Bericht der Polizei. Die vorliegenden Erkenntnisse ergaben somit einen dringenden Tatverdacht gegen die Gruppe. Es handelt sich dabei um vier junge Männer (23, 21,19, und 18 Jahre) sowie eine 18-jährige Frau. Die Salzwedeler, allesamt polizeibekannt, wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an. 

Zeugen, welche insbesondere zum Diebstahl in Salzwedel Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Salzwedel, Tel. (03901) 8480 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare