Neubau, Dämmung sowie Malerarbeiten / Neues Salzsilo in Salzwedel

Geld für Schulen und Straßen

Die Gardelegener Ganztagsschule „Karl Marx“: 2013 stehen 3,04 Millionen Euro bereit. Allein die Innenausstattung schlägt mit 500 000 Euro zu Buche. Schulleiter Horst-Dieter Radtke freut sich über die Investition und den Neubau. Das alte Gebäude wird abgerissen.

Altmarkkreis. Der Neubau der Gardelegener Ganztagsschule erreicht langsam die Endphase. In den Sommerferien steht der Umzug an, anschließend wird der Altbau abgerissen und dann der Außenbereich gestaltet.

„Das ist ein sportliches Ziel aber wir liegen im Rahmen“, erklärte Cornelia Steinecke, Sachgebietsleiterin für Hochbau dem Kreisbauausschuss. 3,04 Millionen Euro sind 2013 für eingestellt.

Die Kommunalpolitiker erfuhren auch Neuigkeiten zu weiteren Investitionen. Dazu zählen die Fassadendämmung an der Sekundarschule Beetzendorf (421 000 Euro). Und zwar im Bereich der Innenhöfe. In Klötze soll ebenfalls gedämmt werden. Dort rückt insbesondere die Aula der Sekundarschule (185 000 Euro) ins Blickfeld. Letzte Arbeiten stehen im Bereich der Ganztagsschule Comenius in Salzwedel (rund 78 000 Euro) an. In Absprache mit der Denkmalschutzbehörde wird unter anderem die Aula auf Vordermann gebracht. Das zweitgrößte Projekt ist der Neubau der Turnhalle am Salzwedeler Jahn-Gymnasium – 2,9 Millionen Euro sind dafür nötig.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe oder in unserem E-Paper.

Von Christian Ziems

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare