Hallenbad übernimmt demnächst

Freibad in Salzwedel schloss seine Türen: Eine gute Badesaison geht zu Ende

+
Kassiererin Jördis Sommerfeld machte am Sonntagabend alles dicht. Nach einem Rekord-Juni fielen die Besucherzahlen auf ein durchschnittliches Niveau im Juli und August zurück. Insgesamt kamen rund 34.500 Gäste.

Salzwedel – Eine weitere Saison im Freibad ist zu Ende gegangen. Am Sonntag machte die Anlage am Dämmchenweg in Salzwedel für dieses Jahr seine Schotten dicht.

Am letzten Öffnungstag der Saison waren insgesamt 51 Badegäste gekommen, um das Ambiente noch einmal zu genießen.

An seinem letzten Öffnungstag in diesem Jahr verzeichnete das Freibad noch einmal 51 Besucher.

Nun müssen die Badefreunde knapp zwei Wochen die Füße trocken halten, bevor am Sonnabend, 21. September, die Schwimmhallensaison losgeht. Die Vorbereitungen dafür würden bereits laufen, es stünden aber noch viele weitere Arbeiten in den nächsten zwei Wochen an, meint Jördis Sommerfeld, die im Freibad als Kassiererin arbeitet.

Nach einem teilweise sehr heißen Sommer ziehen die Mitarbeiter des Freibades Bilanz. Sie hätten sich noch mehr Besucher in diesem Jahr gewünscht. An zu heißen oder verregneten Tagen sei die Besucherzahl zu gering gewesen. Nur die Früh- und Spätschwimmer würden nie einen Tag auslassen, egal welches Wetter angesagt ist.

Auch von der geringen Nutzung der Sonderangebote ist Sommerfeld enttäuscht. Die Ferienkarte für Kinder, mit der Schüler sechs Wochen lang täglich Eintritt in das Bad bekommen, wäre nur um die zwanzig Mal verkauft worden. Positiv sei jedoch, dass in der kompletten Saison keine Badeunfälle zu verzeichnen waren. Auch sonst hätte es kaum Zwischenfälle gegeben. Nur einige Bienenstiche hätten versorgt werden müssen, so Sommerfeld.

In Zahlen ausgedrückt, ergibt es sich für 2019 folgendes Bild: Exakt 34 415 Besucher zählte die Stadtverwaltung. Der hervorragende Juni sticht dabei mit 16 233 Gästen deutlich hervor (alle Zahlen siehe Infokasten rechts). Alle anderen Monate hatten zusammen in etwa denselben Zuspruch zu verzeichnen. Der Juni ist, rückblickend auf die vergangenen drei Jahre, der zweitbeste Monat. Noch erfolgreicher war der Juli 2018 mit 23 000 Besuchern – fast so viel wie im ganzen Jahr 2017.

VON JASMIN FISCHER UND JENS HEYMANN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare