Fließender Verkehr in die City / Das Ende von rechts vor links / Parkplätze

Fraktion will Seitenwechsel beim Pervergedrängel

+
Dieses Bild will die SPD / „Für Salzwedel“-Fraktion umkehren: Parken auf der anderen Straßenseite, die Stellflächen auf zehn bis 15 reduzieren und die Sankt-Georg-Straße wieder zur Hauptstraße machen, die den Verkehr in die City führt und nicht hinaus.

Salzwedel. „Wir wollen die Stadt nach innen öffnen“, sagt Fraktionschef Norbert Hundt (SPD / „Für Salzwedel“). Und meint damit einen Seitenwechsel im Perver.

Dort ist die Verkehrsführung bislang so konzipiert, dass Autofahrer schnell raus- aber nur langsam reinkommen in die Salzwedeler City. Das will die Fraktion nurn ändern und hat einen Antrag gestellt, der am Dienstag nach Ostern, 7. April, ab 18 Uhr im Hansezimmer des Rathauses auf den Tisch des Bauausschusses kommt.

Die Fraktion will außerdem, dass die Sankt-Georg-Straße wieder zur Hauptstraße deklariert wird und damit die Rechts-vor-links-Regelung an den einmündenden Gassen wieder aufgehoben wird. [...]

Von Holger Benecke

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare