Fragen? Rufen Sie einfach den Chef an

Job und Ehrenamt: Salzwedeler DRK sucht Schüler, Studenten, Quereinsteiger und Rentner

Mann
+
Vorstandsvorsitzender Sven Knoche vom DRK-Kreisverband Salzwedel wird persönlich alle Fragen zu Ausbildung, Jobs und Ehrenämter beantworten.
  • Holger Benecke
    VonHolger Benecke
    schließen

Interesse an einer Ausbildung oder einem Ehrenamt beim DRK? Kein Problem: Für solche wichtigen Sachen steht der Chef selbst zur Verfügung und hat für Details auch seine Abteilungsleiter mit dabei

Und zwar am Freitag, 2. Juli, von 9 bis 12 Uhr. Dann ist der Vorstandsvorsitzende des DRK-Kreisverbandes Salzwedel, Sven Knoche, persönlich am Telefon – (03 901) 86 10 – bzw. via Internet über Microsoft Teams direkt am Bildschirm. Den Link dazu gibt es nach vorheriger Anmeldung zur Online-Konferenz. Aber auch sonst ist der DRK-Chef per E-Mail zu erreichen: s.knoche@drk-salzwedel.de.

Salzwedel - Dort steht er für Fragen rund um das DRK zur Verfügung. Es geht um Berufsbilder, Ausbildungsmöglichkeiten und weite Betätigungsfelder für Ehrenamtliche. „Wir hätten lieber einen Tag der offenen Tür veranstaltet, das lassen aber die Corona-Bestimmungen der Berufsgenossenschaft noch nicht zu“, erläuterte Knoche den Hintergrund.

Das DRK versucht mit Abebben der Pandemie die Rückkehr zur Normalität. Denn das ganze Drumherum der Organisation sei durch Corona etwas in den Hintergrund getreten. So waren zum Beispiel keine Schülerpraktika möglich, bedauert der Vorstandsvorsitzende. Schüler, Studenten, Quereinsteiger, Rentner – alle sind angesprochen, so Knoche.

Jede Menge Angebote

Ausbildungen zum Rettungssanitäter werden angeboten – jedoch erst ab 1. August, denn gegenwärtig sind alle Stellen besetzt. Die Anzahl der Stellen wird dem Kreisverband von den Krankenkassen zugeteilt. Ein weiterer Ausbildungszweig: Pflegefachkraft. „Vormals war das die examinierte Krankenschwester“, erläuterte Knoche. So ist in der ambulanten Pflege übrigens noch eine Ausbildungsstelle offen.

Doch auch jede Menge Freiwillige für die zahlreichen Ehrenämter werden gesucht. Die DRK-Bereitschaft (vormals Sanitätszug) für den Katastrophenfall, die Wasserwacht, die Rettungshundestaffel, bietet Sven Knoche als breite Betätigungsfelder an. Aber auch für die Kleiderkammer, die seit 1. Juni wieder geöffnet sein darf – dienstags von 14 bis 17 Uhr und donnerstags von 12.30 bis 15.30 Uhr – werden ebenso Helfer gesucht, wie für Essen auf Rädern und das Blutspendeteam, das im Hintergrund wirkt, wenn der Blutspendedienst Dessau die Nadel ansetzt, hofft das DRK auf neue Mitstreiter.

Gleiches gilt für den sogenannten nicht fachlichen Krankentransport – zum Beispiel: Patienten zur Dialyse fahren. Dort werden vom DRK-Kreisverband Jobs auf 450-Euro-Basis angeboten.

Alle Fragen rund ums DRK werden am 2. Juli vom Vorstandsvorsitzenden und seinem Fachteam ausführlich beantwortet. Wer an diesem Tag verhindert ist, kann sich aber auch sonst jederzeit an den Kreisverband wenden, rät Sven Knoche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare