1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Salzwedel

Feuerwehr Salzwedel erhält neue Drehleiter

Erstellt:

Von: Christian Reuter

Kommentare

Menschen und Feuerwehr
Übergabe der neuen Drehleiter und des gebrauchten Rüstwagens an die Feuerwehr Salzwedel: Bürgermeisterin Sabine Blümel überreichte einen symbolischen Schlüssel für die Drehleiter an den Wehrleiter André Diessel. © Christian Reuter

Eine neue Drehleiter und ein gebrauchter Rüstwagen wurden am Dienstagabend, 12. Juli, an die Salzwedeler Feuerwehr übergeben. Die Bürgermeisterin Sabine Blümel überreichte die Schlüssel für die Fahrzeuge an Salzwedels Wehrleiter André Diessel und bezeichnete die neue Drehleiter als „einen Riesengewinn“ für die Feuerwehr und damit auch die Hansestadt Salzwedel.

Salzwedel. Bei der Drehleiter handelt es sich um eine Automatikdrehleiter mit einem Gelenkarm. Das Fahrgestell ist ein Iveco-Magirus mit Automatikgetriebe. Die Bürgermeisterin wies darauf hin, dass der Kauf im Rahmen einer Zentralbeschaffung des Landes Sachsen-Anhalt erfolgt sei, dadurch habe man weniger Geld ausgeben müssen.

Die neue Drehleiter kostet 650.000 Euro, davon sind 270.000 Euro Fördermittel. Den großen Rest, also 380.000 Euro, finanziert die Hansestadt Salzwedel.

Die Drehleiter ist neben der Standardbeladung, die Atemschutz, Schläuche und Verkehrsabsicherung umfasst, unter anderem mit einem Abbiegeassistenten und einem Rettungskorb mit einer Tragkraft von 500 Kilogramm ausgestattet. Für das Abstützsystem des Fahrzeugs ist ein Umfeldkamerasystem vorhanden. Weiterhin sorgen mehrere LED-Scheinwerfer für das Ausleuchten des Arbeitsbereiches um den Rettungskorb und das Beleuchten der Einsatzstelle am Boden. Außerdem ist die Drehleiter mit einer Schleifkorbtrage, einem Stromerzeuger und einem Belüftungsgerät ausgestattet. Und das ist immer noch nicht alles: Ein weiteres Extra ist ein fest verbauter, elektrisch fernbedienbarer Wasser- und Schaumwerfer mit einem Kamerasystem. Dadurch kann aus dem Rettungskorb heraus gelöscht werden, ohne dass ein Kamerad im Korb steht.

Menschen
Die Bürgermeisterin Sabine Blümel war mutig und ließ sich vom Kameraden Florian Zebedis mit dem Rettungskorb nach oben fahren. © Christian Reuter

Außerdem ist am Gelenk der Drehleiter eine Farbkamera angebracht, um den Korb überwachen zu können. Schließlich gehören auch noch eine Wärmebildkamera und Motorsägen zur hochmodernen Ausstattung.

Für das Drehleiterfahrzeug war 2020 ein Fördermittelantrag gestellt worden. Die alte Drehleiter ist aus dem Jahr 1995 und erforderte zuletzt einen hohen Reparaturaufwand.

Neben der neuen Drehleiter wurde an die Salzwedeler Feuerwehr am Dienstagabend auch ein gebrauchter Rüstwagen übergeben. Dieses Fahrzeug hat 100.000 Euro gekostet und soll als Übergangslösung dienen, bis ein neuer Rüstwagen kommt. Dies sei frühestens für 2025 vorgesehen, hieß es.

Auch interessant

Kommentare