Langes Wochenende voller kleiner Höhepunkte

In den Mai mit Feuer, Spaß und Sport

Das Maifeuer in Cheine war im vergangenen Jahr gut besucht. Auch in diesem Jahr lodern am Sportplatz ab 19 Uhr wieder die Flammen. Foto: Archiv / hey
+
Das Maifeuer in Cheine war im vergangenen Jahr gut besucht. Auch in diesem Jahr lodern am Sportplatz ab 19 Uhr wieder die Flammen.
  • VonMelanie Friedrichs
    schließen

Salzwedel. Ein langes Wochenende steht vor der Tür – Zeit, um am Maifeuer die Gemeinschaft zu genießen und den Frühling endgültig willkommen zu heißen.

Bei der Salzwedeler Stadtverwaltung sind derzeit sieben Orte gemeldet, wo mit einem prasselnden Feuer in den Mai gefeiert wird. Der Auftakt findet an der Kleingartenanlage Am Marschfeld bereits am Freitag, 28. April, ab 18 Uhr statt.

Wer den freien Tag am 1. Mai nutzen und schon mal etwas für die Sommerfigur tun möchte, kann sich zum Werner-Seelenbinder-Stadion begeben. Dort gibt Bürgermeisterin Sabine Blümel um 9.30 Uhr den Startschuss für das traditionelle Firmen- und Familienfest. Beim zeitgleichen Tag der Verkehrssicherheit lässt sich ganz nebenbei auch noch das Wissen auffrischen.

Auch im Salzwedeler Burggarten wird für Familien eine Menge Abwechslung geboten. Nachdem Linke-Landtagsabgeordneter Andreas Höppner ab 11 Uhr seine Mai-Ansprache vorgetragen hat, können Kinder und Eltern bei Attraktionen und Höhepunkten den Nachmittag verbringen.

Von Melanie Friedrichs

-----

Maifeuer um Salzwedel

Salzwedel:
- Kleingartenanlage Am Marschfeld; Freitag, 28. April, 18 Uhr
- Kleingartenverein Vogelsang, Kristallweg; Sonnabend, 29. April, 18 Uhr 

Cheine: Sportplatz, Sonntag, 30. April, ab 19 Uhr 

Kemnitz: Bahnhofsgelände; Sonntag, 30. April, 18.30 Uhr 

Klein Gartz: Dorfplatz; Sonntag, 30. April, 18 Uhr 

Maxdorf: Am Feuerplatz; Sonntag, 30. April, 19 Uhr 

Pretzier: Altes Wasserwerk; Sonntag, 30. April, 18 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare