1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Salzwedel

Fast schon ein kleiner Nysmarkt

Erstellt:

Von: Holger Benecke

Kommentare

mann
Marco Heide und seine Kickerfreunde veranstalten das 1. Salzwedeler Vereinsfest. © Benecke, Holger

Es wird wie ein kleiner Nysmarkt am Wochenende 11. / 12. September in Salzwedel. Neben „Wagen & Winnen“ und dem Tag des offenen Denkmals (Sonntag) gibt es eine große Gewerbeschau, die Jost Fischer und seine Werbegemeinschaft für beide Tage organisieren – samt eines verkaufsoffenen Sonntags (siehe Infokasten). Kernstück ist das 1. Salzwedeler Vereinsfest im Burggarten, das die Kickerfreunde um Marco Heide organisieren und an dem sich mehr als 30 Vereine beteiligen.

mann
Jost Fischer und seine Werbegemeinschaft organisieren eine Gewerbeschau mit verkaufsoffenen Sonntag. © Zahn, Lydia

Salzwedel - Die Werbegemeinschaft hat ihr Programm am Dienstag festgezurrt. Ebenso die Kickerfreunde, die Dienstagabend die letzten Absprachen trafen und noch weitere Punkte in ihr Programm mit aufnahmen. „Das Interesse ist gewaltig. Ebenso wie das, was die Vereine im Burggarten anbieten wollen“, freut sich Marco Heide.

Los geht das 1. Salzwedeler Vereinsfest am Sonnabend, 11. September, um 10 Uhr. Bis 18 Uhr zeigen mehr als 30 Salzwedeler Vereine im Burggarten, was sie alles zu bieten haben. Zum Beispiel der Modellflugclub Salzwedel um Thomas Zipperle. Sie zeigen nicht nur ihre furiosen Modelle, sie bringen auch einen PC-Flugsimulator mit, an dem sich die Gäste versuchen können.

Auch der Hundesportverein ist mit dabei und will auf einem Hindernisparcours das Können seiner vierbeinigen Freunde zeigen. Der Förderverein der Langobardenwerkstatt will einen Hauch Geschichte in den Burggarten bringen. Mit Tonarbeiten und Weberei gibt es einen Einblick in das Leben unserer Vorfahren. Wie es um uns heute bestellt ist – besonders um die Kinder – kann beim Turnverein „Jahn“ herausgefunden werden. Dieser macht mit Jungen und Mädchen von sechs bis acht Jahren den sogenannten Mobilitätstest, wo unter anderem Balance und Ausdauer dazugehören.

Der Städtepartnerschaftsverein serviert lukullische Spezialitäten aus Wesel, Felixstowe, San Vito dei Normanni und natürlich aus Salzwedel. Die Versorgung der Besucher läuft ebenfalls über die Vereine, die damit die Veranstaltung finanzieren und ihre Vereinskassen aufbessern. Der Eintritt ist frei. Ansonsten haben die Veranstalter mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend über das Programm „Demokratie leben“ und von der Avacon starke finanzielle Unterstützer an ihrer Seite.

Von 18 Uhr bis Mitternacht gibt es Live-Musik mit den Background Lighters (Blues /Rock), den Skanatikern (Ska) und DenManTau (Bohemian /Dance / Rock).

Auch interessant

Kommentare