Er hatte die Brände wohl selbst verursacht / Sachschaden beträgt rund 300.000 Euro

Fachwerkhaus brennt in Wustrow: Bewohner (56) verstirbt in den Flammen

Feuerwehr
+
Im Kreis Lüchow-Dannenberg hat ein Fachwerkhaus gebrannt. Dabei kam eine Person ums Leben. (Symbolbild)
  • Mike Höpfner
    VonMike Höpfner
    schließen

Zu einem schweren Gebäudebrand eines Fachwerkhauses ist es am Sonntagabend in der Ortschaft Güstritz bei Wustrow gekommen.

Wustrow/Ortsteil Güstritz - Nach derzeitigen Ermittlungen war es gegen 20 Uhr an mehreren Stellen im Fachwerkhaus zu Bränden gekommen. Alarmierte Einsatzkräfte der Polizei sowie mehr 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren Lüchow, Wustrow, Luckau, Besem-Bülitz und Lensian waren im Lösch- und Bergungseinsatz.

Ein 48 Jahre alter Bewohner („Sohn“ der Familie, Anm. d. Polizei) des Gebäudes hatte nach eigenen Angaben die Brände bemerkt und versuchte, diese parallel zu löschen. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten einen 56 Jahre alten weiteren Bewohner nur noch leblos aus dem Gebäude bergen. Reanimationsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg.

Nach derzeitigen Ermittlungen hatte der 56-Jährige die Brände an verschiedenen Stellen des Gebäudes verursacht und verstarb dann im Gebäude. Die weiteren Ermittlungen zu den Brandumständen und den Hintergründen dauern an. Das Gebäude wurde stark beschädigt; der Sachschaden wird auf mehr als 300.000 Euro beziffert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare