Exerzieren für den großen Auftritt

Da schwingt nicht nur der Taktstock: Die Salzwedeler Fanfarengarde von 1947 sowie Blau Weiß Niegripp übten gemeinsam für ihren großen Auftritt als Spielmannzug beim Sachsen-Anhalt-Tag in Gardelegen. Fotos (2): Köhler

Salzwedel. Der Fanfarenzug Blau Weiß Niegripp probte am Wochenende gemeinsam mit der Fanfarengarde Salzwedel von 1947 im Stadion der Hansestadt. Ein gemeinsames Übungswochenende beider Fanfarenzüge stand auf dem Plan.

Norbert Schulz, Chef des Salzwedeler Fanfarenzugs, nutzte das Trainingswochenende zum Werben von Nachwuchs. „Den brauchen wir dringend“, so der Leiter. Und so waren Kinder der Perver Grundschule im Stadion mit dabei und übten gemeinsam mit den Profis, im Takt zu musizieren. Was gar nicht so einfach ist, wie auch die Mitglieder vom Fanfarenzug bestätigten. Denn diese müssen nicht nur gut spielen, sondern währenddessen auch marschieren. „Daher proben wir das im Salzwedeler Stadion“, so Schulz.

Das harte Training nutzt den beiden Fanfarenzügen bei ihren Auftritten beim Sachsen-Anhalt-Tag in Gardelegen. Denn die Musiker werden während der Feierlichkeiten gemeinsam mit den Ascherslebener Stadtfanfaren als ein großer Spielmannszug und natürlich auch als eigenständige Fanfarengarden auftreten. „Das wird toll“, ist sich Norbert Schulz sicher. Doch auch bei beengten Platzverhältnissen muss jeder Takt und jeder Schritt sitzen – daher wurde auf dem Stadionplatz immer wieder das Auf- und Abgehen sowie das Wenden geübt. Ungeachtet der Anstrengungen, auch der Spaß sollte natürlich nicht zu kurz kommen. Daher wurde am Abend gegrillt und gemeinsam musiziert.

Von Andreas Köhler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare